Podestplatz für Felbermayr-Radprofi Moran Vermeulen

Merken
Podestplatz für Felbermayr-Radprofi Moran Vermeulen

Beim insgesamt 6. Rennen der ÖRV- eCycling Liga Austria schaffte Moran
Vermeulen erneut das Podest: Der Radprofi des Team Felbermayr Simplon Wels
verpasste den Sieg nur knapp und belegte beim virtuellen Kriterium über 30,5
Kilometer Minuten den ausgezeichneten 2. Platz. Der 23jährige
Felbermayr-Radprofi absolvierte das Rennen wieder auf dem Rollentrainer und
sprintete in einer siebenköpfigen Spitzengruppe nach 37:21 Minuten auf das
Podest. “Ich befinde mich gerade im Saisonaufbau für die
Straßen-Radsportsaison 2021. Nach intensiven Trainingswochen auf dem Rennrad
bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden”, so Moran Vermeulen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das Team Felbermayr Simplon Wels war heute bei der Porec Trophy (UCI 1.2.) in Kroatien im Einsatz. Das sechsköpfige Aufgebot aus der Messestadt setzte bei dem packenden Straßenrennen über 156 Kilometer wesentliche Akzente: Nach 100 Kilometern konnte sich Matthias Mangertseder mit einem starken Antritt solo vom Peloton mit insgesamt 173 Fahrern lösen, aber bereits nach 20 Kilometern gesellten sich vier weitere Fluchtgefährten – darunter Felbermayr-Fahrer Fabian Schormair – zum Solisten. Die fünfköpfige Spitzengruppe versuchte daraufhin mit abwechselnder Führungsarbeit alles, um den Vorsprung bis ins Ziel zu bringen. Aber 15 Kilometer vor dem Ziel war ihre Flucht zu Ende und das heranrauschende Feld holte die Führenden ein. So kam es zum Massensprint, bei dem Felbermayr-Radprofi Andi Bajc mit dem 7. Rang die erste Top 10-Platzierung des Jahres für das Welser Team einfahren konnte. Der Slowene erreichte nach 3:19:54 Stunden zeitgleich mit Sieger Filippo Fiorelli (Team Bardiani-CSF-Faizane) das Ziel. Jetzt geht es weiter zur Istrian Spring Trophy, die vom 11. – 14. März 2021 stattfindet. „Bei der 1. Rundfahrt 2021 werden wir mit einem starken Team an den Start gehen und um den Sieg mitreden“, betont Rennsportleiter Andreas Grossek.

7.Platz für Andi Bajc

Kommenden Sonntag, dem 04. Oktober 2020 trifft die SPG Walter Wels in der 4. Runde der 1. Herren Bundesliga auf UTTC Sparkasse Salzburg. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans und bitten alle, sich an die vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen zu halten. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. 😉🏓

SPG Walter Wels

Morgen, am 28. Mai startet der FC Wels in die Vorbereitung auf die neue Fußballsaison. Auswärts gastieren die Messestädter bei GW Micheldorf. Der Stadtrivale – WSC Hertha – startet erst am 12. Juni in die Vorbereitung. Mit einem Heimspiel gegen Pregarten. Die Regionalliga-Saison startet voraussichtlich am 23. Juli. Am 17. Juli spielen beide Teams im ÖFB Cup.

Vorbereitung für Fußballsaison startet - Spielplan der Welser Vereine

Der Eishockey-Weltverband IIHF hat am Montag die Verlegung der Weltmeisterschaften 2021 nach hinten bestätigt. Die A-WM in Riga und Minsk wird nun zwei Wochen später als geplant von 21. Mai bis 6. Juni in Szene gehen. Österreich kämpft bei der B-WM, Gruppe A, von 19. bis 25. Mai 2021 in Ljubljana um die Rückkehr ins Oberhaus. Der ursprüngliche Termin für die eigentlich 2020 geplante und wegen der Corona-Pandemie abgesagte Endrunde in Sloweniens Hauptstadt wäre sogar vier Wochen früher gewesen. Mit der Verlegung nach hinten will die IIHF allen nationalen Meisterschaften, die wegen der Corona-Pandemie von Planungsschwierigkeiten betroffen sind, und auch den Nationalteams etwas mehr zeitlichen Spielraum geben. Zudem wurden beim virtuellen IIHF-Kongress auch die Olympia-Qualifikationsturniere der Frauen für Peking 2022 von Februar 2021 auf den 26. bis 29. August 2021 verlegt. Österreich trifft dabei in Deutschland auf die Gastgeber, Norwegen und einen noch zu ermittelnden dritten Gegner. Der olympische Qualitermin für Österreichs Männer war bereits Anfang Mai festgelegt worden. Sie spielen ebenfalls von 26. bis 29. August 2021 in Bratislava gegen die Slowakei, Weißrussland und Polen um ein Peking-Ticket.

Eishockey-WM 2021 nach hinten verlegt

Raiffeisen FLYERS Wels besiegen die  Vienna D.C. Timberwolves mit 84:67 Eine Top besuchte Raiffeisen Arena erstrahlte in neuem Glanz und die Mannschaft schenkte Ihren Fans im ersten Saisonheimspiel gleich einen Sieg.

Raiffeisen FLYERS Wels feiern Heimsieg gegen die Timberwolves