Polizei stoppt in Wels Taxilenker mit geladener Schusswaffe, Suchtgift und gesuchtem Fahrgast

Merken
Polizei stoppt in Wels Taxilenker mit geladener Schusswaffe, Suchtgift und gesuchtem Fahrgast

Wels. Die Polizei hat in der Nacht auf Montag in Wels einen Taxilenker mit einer geladenen Waffe im Fußraum, Suchtgift und einem zuvor bereits drei Mal abgeschoben Serben gestoppt.

„Polizisten aus Wels hielten am 13. Jänner 2019 kurz nach 01:00 Uhr einen 31-jährigen türkischen Taxilenker aus Wels mit drei weiteren Insassen zu einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle an. Dabei fanden sie im Fußraum des Fahrzeuges zwei Klemmsäckchen mit insgesamt 11,82 Gramm Marihuana. Ebenso wurde dort eine Schusswaffe, Kaliber 9mm, sichergestellt. Ein Magazin, geladen mit sechs scharfen Patronen, lag daneben. Während der Amtshandlung lief plötzlich ein männlicher Insasse des PKW weg, er konnte jedoch eingeholt werden. Die späteren Ermittlungen ergaben, dass gegen den 29-jährigen Serben in Österreich ein Einreise- und Aufenthaltsverbot besteht und er zuvor bereits drei Mal abgeschoben worden war. Er wurde neuerlich nach den Bestimmungen des Fremdenrechtes festgenommen. Den Besitz des Suchtmittels und der Schusswaffe leugneten vorerst alle vier Personen. Von der Staatsanwaltschaft Wels wurde eine Hausdurchsuchung in der Wohnung des Taxilenkers, gegen den bereits ein Waffenverbot besteht, angeordnet. Dort wurde ein Luftdruckgewehr, ein Schwert und eine Schachtel Patronen für die im Taxi aufgefundene Waffe gefunden und sichergestellt. Zudem wurde von einer Amtsärztin beim 31-Jährigen Fahruntauglichkeit aufgrund einer Beeinträchtigung durch Suchtmittel festgestellt. Den Besitz der Faustfeuerwaffe gab er schließlich zu, den Besitz des Marihuanas leugnete er weiter. Er wird der Staatsanwaltschaft Wels und der Verwaltungsbehörde angezeigt“, berichtet die Polizei.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Valentin Hörzi sagt:

    wtf

  2. Nail Yalcin sagt:

    😱

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Dienstagvormittag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zweier Betriebsfeuerwehren erneut zu einem Brand bei einem Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen gerufen.

Brand bei Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen schnell unter Kontrolle

Der Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Markus Hein zieht sich aus der Politik zurück. Er führte für diesen Schritt in der erweiterten Sitzung der Bezirksparteileitung gesundheitliche Gründe an. Der bisherige Stadtrat Michael Raml wird die Linzer FPÖ in der kommenden Stadtregierung vertreten. Das teilte die Partei in einer Presseaussendung am Donnerstag mit.

Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Hein zieht sich aus der Politik zurück

Seine traditionelle Hofübergabe feierte der Lions Club Marchtrenk/Welser Heide dieses Jahr im Rahmen eines gemütlichen und exklusiven Clubabends im Welser Messerestaurant „ImTurm“. Emil Krabath übergab die Präsidentschaft an Siegfried Bauman.

Hofübergabe im Lions Club Marchtrenk/Welser Heide

Ein Jugendlicher soll Freitagabend in einem Park in Wels-Innenstadt von einem 23-Jährigen mit einer Machete und einer Schreckschusswaffe bedroht worden sein. Vorausgegangen ist ein Streit in Linz.

Machete und Schreckschusswaffe: Jugendlicher bei "Aussprache" in Wels-Innenstadt bedroht

Die Stadt Wels präsentiert sich bei der Messe „Jugend & Beruf“ von 20. bis 24. Oktober 2020 Aufgrund der aktuellen Covid-19-Beschränkungen findet die Messe dieses Mal online statt und wir sind mit einem virtuellen Messestand vertreten. Alle näheren Infos zur Messe und den Lehrberufen bei der Stadt Wels findet ihr unter www.jugendundberuf.info Wir freuen uns schon auf euch – Gemeinsam für ein lebenswertes Wels

Jugend und Beruf
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner