Powerregion Wels - 2021 - Jahr des Comebacks

Merken

Das Jahr 2020 wird als das Jahr der Corona-Krise in Erinnerung bleiben. Und 2021? Als das Jahr des Comebacks – wenn es nach Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner geht. Denn er will, dass so bald wie möglich, nach dem Handel auch Gastro, Kultur und Sport wieder aufsperren. Test and Go. So heißt die neue Strategie.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Markus Achlaitner sagt:

    😎 😎 😎 🇦🇹 🇦🇹 🇦🇹

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Straßenmusiker aufgepasst. Denn wer in Wels auf der Straße musiziert – muss sich künftig an strenge Regeln halten. Laute Instrumente sind verboten, gespielt wird nur mehr maximal eine Stunde am selben Ort, und das nur zu gewissen Zeiten. Diesen Beschluss hat jetzt der Welser Gemeinderat gefällt – doch dabei gab es ganz schön hitzige Diskussionen.

In einer Mehrparteienhauswohnung in Thalheim bei Wels (Bezirk Wels-Land) ist Mittwochabend ein Brand ausgebrochen, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnhaus in Thalheim bei Wels fordert zwei Verletzte

Also das sieht man auch nicht alle Tage 😁 Unsere Mitarbeiter der Stadtgärnerei haben bei 🌳Baumarbeiten am Welser Fiedhof insgesamt 19 junge Fledermäuse 🦇 entdeckt. So behutsam wie möglich wurden sie eingesammelt und in den Tiergarten Wels gebracht. Dort wurden die kleinen tierischen Vampire durchgecheckt und die Fledermausbeauftragte des Landes kontaktiert. Sie werden nun in unserm Tiergarten unter Anleitung des Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ) beherbergt und sobald die Temperaturen es zulassen in den Traunauen wieder in Freiheit entlassen 😊 📸 Vielen ❤️-lichen Dank an Nicole Steiner und Dominic Weber für diese außergewöhnlichen Neuigkeiten und Bilder 😉

Fledermaus Babies am Welser Stadtfriedhof

Mit Beginn dieses Jahres gründete sich der Welser Verein -Rollende Engel-. Aufgabe des Vereins ist es, schwerkranken Personen noch einmal einen Wunsch zu erfüllen. Einmal noch… zu einem Fußballspiel? in den Tierpark, einen Elefanten sehen? zu einem Konzert und den Lieblingsmusiker treffen? nach Hause, um alle Freunde zu sehen und von der eigenen Familie Abschied zu nehmen? und viele andere Wünsche… Ein Team aus Organisationsprofis versucht alle Wünsche so gut es geht zu erfüllen. Und dies völlig kostenlos für den Fahrgast, sowie für eine Begleitperson. Für den Transport wurde vor 46 Tagen ein Lieferwagen angekauft, der nun in kürzester Zeit fachmännisch umgebaut wurde. Rund 300 Arbeitsstunden stecken in diesem Spezialfahrzeug, welches für Rollstuhlfahrer und bettlägerigen Personen bestens geeignet ist. Die Fertigstellung des Umbaus erfolgte vergangenes Wochenende im OBI Baumarkt Wels. Live vor den Augen der zahlreichen Besuchern bauten Tischler und Elektriker die letzten Materialen ein, welche auch von OBI kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Kurz vor Ladenschluss wurde der “Engel” fertig und geht somit mit Mitte März in den Dienst der guten Sache über. Weitere Informationen über dieses einzigartige Projekt -Rollende Engel- unter www.rollende-engel.at     Facebook: @rollendeengel

Binnen 46 Tage vom Lieferwagen zum Spezialfahrzeug für schwerkranke Personen

40 Jahre Union-Chor Lambach  Vorweihnachtliche KONZERTE Dezember 2019, „Freuet euch, der Herr ist nah!“ Letzmalig unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger     Vorweihnachtliche KONZERTE Dezember 2019, „Freuet euch, der Herr ist nah!“ Letzmalig unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger Anlässlich unseres Jubiläums „40 Jahre Union-Chor Lambach“ dürfen wir Sie heuer besonders herzlich zum Weihnachtskonzert im REFEKTORIUM des Stiftes Lambach einladen. Wie jedes Jahr erwartet Sie wieder ein stimmungsvolles, besinnliches Konzert mit dem Union-Chor unter der Leitung von Prof. Hans Haslinger und dem Hirtenspiel. Einige Lieder/Stücke aus dem Chorprogramm der 40 jährigen Chorgeschichte werden besondere Erinnerungen wach werden lassen. Unsere  Instrumentalisten Stefanos Vasileiadis am Klavier, das Hornquartett unter Ltg. von Hubert Ecklbauer (Leiter der MS Stadl-Paura/Lambach),  „klassische“ Stubenmusi mit Harfe, Hackbrett, Gitarre und Zither, Mira Kastinger – Querflöte, Gabriele Haslinger-Schürz – Gitarre, Hans Stadlmayr – Zieharmonika, Mara Bachlechner – Mundharmonika und Pamina Gerner – Violine sorgen für ein abwechslungsreiches Programm Wir freuen uns über Ihren Besuch und bitten Sie, Ihre Karten möglichst bald zu bestellen, auch wenn der Dezember noch weit weg scheint. Unsere vielen, treuen Besucher haben bereits ihr Interesse bekundet und die 16 Uhr Termine sind besonders gefragt. Termine: Freitag:                  6. Dez. 2019,19:30 Uhr Samstag:               7. Dez. 2019,16:00 (ausverkauft) und 19:30 Uhr Sonntag                 8. Dez. 2019,16:00 Uhr (ausverkauft)

40 Jahre Chorgeschichte
EVENT-TIPP
Merken

40 Jahre Chorgeschichte

zum Beitrag

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) musste die Feuerwehr Samstagvormittag zu einer dringenden Türöffnung zu einem Wohnhaus ausrücken.

Kleinkind in Wohnung eingeschlossen - Türöffnung durch Feuerwehr in Marchtrenk