"Prügelprinz" nach adeliger Randale mit Verkehrsschild in Grünau im Almtal festgenommen

Merken
"Prügelprinz" nach adeliger Randale mit Verkehrsschild in Grünau im Almtal festgenommen

Grünau im Almtal/Wels. In Grünau im Almtal ist es Montagabend zu einem brisanten Polizeieinsatz gekommen. Medienberichten zufolge soll dabei Ernst August von Hannover (66) nach einer gefährlichen Drohung festgenommen worden sein.

Nachdem es bereits im Sommer zu zwei Vorfällen gekommen ist, bei denen der 66-Jährige laut Polizei auffällig geworden ist, hat Montagabend ein neuerlicher Polizeieinsatz mit einer Festnahme geendet. Ernst August Prinz von Hannover Herzog zu Braunschweig und Lüneburg Königlicher Prinz von Großbritannien und Irland – derzeitiges Oberhaupt des ehemals königlichen Hauses Hannover und des ehemals herzoglichen Hauses von Braunschweig – der in der Boulevardpresse seit einem Vorfall im Jahr 1998 auch als “Prügelprinz” bezeichnet wird, soll Medienberichten zufolge Montagabend bei seinem Jagdschloss in Grünau im Almtal (Bezirk Gmunden) erneut auffällig geworden sein. Er soll ein Ehepaar, welches dort für ihn arbeitet, gefährlich bedroht und mit einem Verkehrszeichen ein Fenster eingeschlagen haben.
“Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wird beschuldigt, am 07. September 2020 zwischen 03:30 Uhr und 07:30 Uhr ein Ehepaar verbal mehrmals gefährlich bedroht zu haben. Außerdem dürfte der Mann mit einem Verkehrsschild ein Fenster eingeschlagen haben. Aufgrund bereits in jüngerer Vergangenheit zur Anzeige gebrachter Delikte wurde durch die Staatsanwaltschaft Wels nach einer richterlichen Bewilligung eine Festnahmeanordnung erteilt. Diese wurde am Abend des 07. September 2020 vollzogen und der 66-Jährige in die Justizanstalt nach Wels überstellt”, so die Polizei, die zeitgleich mit der Presseaussendung mitteilte, dass es seitens der Staatsanwaltschaft und der Polizei zu dem Vorfall keine weiteren Informationen geben werde.

Teilen auf:
Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zwei Verletzte hat Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen auf der Paschinger Straße in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) gefordert.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Marchtrenk

Kaum gestartet, ist die App “Lernsieg” von Benjamian Hadrigan schon wieder offline. Mehr als 70.000 Downloads haben sie zur Nummer 1 im Ranking gemacht – doch aufgrund von Hass-E-Mails wurde sie jetzt vorübergehend wieder aus dem Netz genommen.

Aus für Lehrerbewertungs-App

Damenbasketball ist in. Die Bundesliga gewinnt immer mehr an Relevanz. Am Wochenende wurde zum ersten Mal ein Spiel österreichweit live im TV übertragen. Am Weg nach oben – ist auch das Team aus Wels. Das Damenbasketballleistungszentrum Oberösterreich. Das nach starken Leistungen – am Wochenende endlich Saisonsieg Nummer zwei einfahren wollte. Und das unter anderem mit einer 15-jährigen Debütantin.

24 Jahre lang sorgt man bereits für so mache Lacher. Beim Steuerevent wird gesungen, gelacht, geblödelt und auch zwanglos miteinander geplaudert. Ein Abend bei dem man mal nicht über Zahlen spricht, sondern es sich gut gehen lässt. Diesmal mit dem mehrfach ausgezeichneten Musikkabarettisten Stefan Otto aus Niederbayern.

Steuerevent - Musikkabarett mit Stefan Otto

Paul Mahr (Bürgermeister Marchtrenk) im Gespräch.

Eine durchnässte und laut miauende Katze verweigerte am Dienstag vorerst die Hilfe der angerückten Feuerwehr.

Durchnässte Katze auf einem Baum in Wels-Neustadt wollte sich nicht von Feuerwehr retten lassen