Rabiater Fahrgast sorgt für größeren Einsatz der Polizei am Bahnhof in Marchtrenk

Merken
Rabiater Fahrgast sorgt für größeren Einsatz der Polizei am Bahnhof in Marchtrenk

Marchtrenk. Ein rabiater Fahrgast in einem cityjet der ÖBB hat Samstagnachmittag am Bahnhof in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) für einen größeren Polizei gesorgt.

Die Einsatzkräfte wurden zum Bahnhof alarmiert, nachdem sich in einem Zug ein offenbar rabiater Fahrgast befunden hatte. Die Einsatzkräfte begleiteten den jungen Mann aus dem Zug und setzten die Amtshandlung dann am Bahnsteig fort.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wer vermisst seine Katze? Gefunden am 4.1. in Talheim bei Wels Weiblich

Tierheim Arche Wels

Der Eisdisco-Boom in Marchtrenk reißt nicht ab! Auch in dieser Saison stürmten an vier ausgewählten Terminen über 800 Kinder und Jugendliche die Eishalle der Stadtgemeinde.

Eisdisco Marchtrenk: Party-Hotspot für Kinder und Jugendliche

37 Personen umfasste Sonntagnachmittag das Corona-Cluster im Alten- und Pflegeheim “Haus Neustadt” im Welser Stadteil Neustadt, nachdem am Freitag eine Fallhäufung bekannt geworden ist.

Corona-Cluster: 37 Infektionen in einem Alten- und Pflegeheim in Wels-Neustadt

Die Freiwillige Feuerwehr Marchtrenk weiht feierlich die neue Halle, ein neues Löschfahrzeug, einen Strom-Anhänger sowie ein neues Rettungsboot ein.

Alles neu bei der FF Marchtrenk

Als Zeichen der besonderen Dankbarkeit haben sich Bürgermeisterkandidatin Petra Wimmer, Stadtparteivorsitzender Mag. Klaus Schinninger und das Team der SPÖ Wels in den vergangenen Tagen auf den Weg gemacht, um sich persönlich bei den PflegeleiterInnen, stellvertretend für alle Beschäftigten in den Alten- und Pflegeheimen der Stadt Wels, zu bedanken und mehrere Geschenkboxen an Weihnachtskeksen als süße Überraschung zu überbringen.

Ein Dankschön mit Weihnachtskeksen

Bürgermeister Klaus Hubmayer meldet sich zu Wort.