Rad-WM

Merken
Rad-WM

Der Marchtrenker Felix Großschartner ist soeben mit seinen Teamkollegen aus dem österreichischen Nationalteam bei der Rad Weltmeisterschaft in Yorkshire gestartet. Gestern noch bei Sonnenschein ein Foto geschossen und heute wird bei strömendem Regen alles gegeben.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Verein SPG Felbermayr Wels stellt nach dem Meistertitel in der 2. Bundesliga erstmalig in der Geschichte der Tischtennis Bundesliga zwei Mannschaften in der 1. Bundesliga.

SPG Felbermayr Wels greift doppelt an

Party, Show, Lifestyle und gleichzeitig eine der anstrengendsten Sportarten. Beachvolleyball. Wenn die Temperaturen steigen wird auf den heimischen Plätzen wieder gebaggert, gepritscht und geschlagen. Heuer kommt aber was ganz Neues dazu. Ähnlich wie im Fußball oder Tennis soll es erstmals eine eigene Liga geben.

Mit dem Finaleinzug im Europe Cup sorgten die Welser Tischtennisherren im Frühjahr für einen der größten Erfolge der Welser Sportgeschichte. Auch wenn es mit dem Titel leider nicht geklappt hat. Heuer will man das wiederholen. Und dafür galt es am Wochenende die erste Hürde zuhause zu überwinden.

Die Basketball-Playoffs stehen vor der Tür. Also die heiße Phase in der die besten acht Teams der Liga im Turniermodus den Meister küren. Mittendrin – die Raiffeisen Flyers aus Wels. Und die hatten zwei Runden vor Schluss noch die Möglichkeit auf Platz vier vorzustoßen – was für die Playoffs wiederum einen Heimvorteil bedeuten würde. Entscheidend dafür – das direkte Duell gegen Tabellennachbar St. Pölten.

Wels versus Gmunden. Ein Derby wie es sich Eishockeyfans nur wünschen können. Denn wenn diese beiden Teams aufeinander treffen herrscht Spannung. Hier fliegt nämlich nicht nur die Pucks sondern auch die Fäuste.

Der Lockdown hat Österreich fest im Griff. Nicht davon betroffen ist jedoch der Profisport. Das heißt für Wels – es darf weiter Basketball gespielt werden. Und das in dieser Saison äußerst erfolgreich. Denn die Flyers sind aktuell Tabellenzweiter. Am Sonntag ging es nun gegen BC Vienna – und das wurde eines der kuriosesten Spiele der letzten Jahre. Nicht nur aufgrund der Geisterkulisse.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner