Radsport in Zeiten wie diesen

Merken
Radsport in Zeiten wie diesen

Draußen trainieren ja, Rennen nein. Zeiten wie diese stimmen Sportler nachdenklich, auch Moran Vermeulen vom Team Felbermayr Simplon Wels.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Der Grunddurchgang der Admiral Basketball Superliga ist beendet, die Raiffeisen FLYERS Wels starten nun in die Platzierungsrunde, wo die besten sechs Teams der Liga (Gmunden, Klosterneuburg, Kapfenberg, Oberwart, St.Pölten, Wels) gegeneinander antreten und um die Ausgangspositionen in den Play-offs kämpfen.🔥 Der Auftakt der Platzierungsrunde könnte kaum bedeutsamer sein, die Raiffeisen FLYERS Wels empfangen die erstplatzierten Gmunden Swans zuhause am Samstag, 18. Jänner, um 19:00 Uhr (live auf sky).🦅🏀🦢 Eine Woche darauf folgt der nächste Heimspielkracher, die Kapfenberg Bulls kommen am Samstag, 25. Jänner, um 17:30 Uhr nach Wels. Die weiteren Spieltermine der Raiffeisen FLYERS Wels in der Platzierungsrunde sind der Grafik zu entnehmen.

Raiffeisen Flyers Wels

Die heutige Auslosung für das Europacup Viertelfinale brachte für die Waltermannen das Team aus Wiener Neustadt als Gegner. Gespielt wird im Februar zunächst am ersten Februarwochenende in Wiener Neustadt und eine Woche danach steht das Rückspiel in der SH Vogelweide an.

Walter Wels im Eurocup Viertelfinale gg Wiener Neustadt

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat heute auf der letzten Etappe der Tour of Antalya von Side nach Antalya erneut das Podest geschafft: Filippo Fortin sprintete bei der Zielankunft auf Platz 2. Die Rundfahrt war für die Welser Radprofis ein großer Erfolg: Am Samstag gewann Riccardo Zoidl die 101,6 Kilometer lange Königsetappe mit Bergankunft in Termessos solo mit 2 Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger. Gleichzeitig sicherte er sich damit auch das Orange Bergtrikot der viertägigen Rundfahrt. Gewonnen hat die 547 Kilometer lange Tour der Brite Maximilian Stedman (Team Canyon Soreen). „Die Hoffnungen auf einen Sieg in der Gesamtwertung mussten wir nach einem Sturz von Ricci Zoidl und Stephan Rabitsch, die auf der 2. Etappe am Freitag in der Spitzengruppe zu Fall kamen, vorzeitig ad acta legen“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.   Getrübt wurde die Freude durch den Sturz von Stephan Rabitsch, bei dem im Krankenhaus in der Türkei ein Kapseleinriss im linken Daumen diagnostiziert wurde, der Steirer muss jetzt mindestens drei Wochen pausieren. „Mit einem Etappensieg und insgesamt drei 2. Plätzen bei den ersten Rennen in der Türkei sind wir sehr zufrieden. Heuer könnte für unser Team ein richtig erfolgreiches Jahr werden“, betont Grossek. Jetzt fliegt das Team zurück nach Hause, am Dienstag findet dann in Wels die Teampräsentation 2020 statt.

2.Platz und Bergtrikot für Team Felbermayr

Der FC Wels steht mit dem Rücken zur Wand. Nach 12 Spielen hält man bei mageren 5 Punkten. Langsam aber sicher droht der Gang in die OÖLiga. Gelingt heute der erste Schritt Richtung Klassenerhalt? Um 19:00 gastiert der Tabellen-7. SC Weiz in der Huber Arena. Wir drücken die Daumen!

Gelingt dem FC Wels der Befreiungsschlag?

BUNDESLIGAPRÜFUNG bestanden!!! Der Squalo aus Eberstalzell macht schon wieder den Attersee unsicher. Wir konnten uns heute gegen die Attersee-Volleys im CUP mit 3:0 durchsetzen.

Sieg für die Scharnstein/Eberstalzell Volleys

Für unsere morgige “Vincent-Kriechmayr FANFAHRT” zum Super-G ist ❗️1 Stehplatzkarte freigeworden❗️ Wir fahren mit dem Bus um 8:30 weg und kommen um ca. um 17h wieder in Wels an. (Gesamtkosten: Karten u. Bus € 20,00) WER möchte diese Gelegenheit nützen? (Kinder würden würden keine Karte benötigen, dh. es könnte 1 Erwachsener und zB 2 Kinder auch mitfahren). 🔝😃

Fanausfahrt