Raiffeisen Flyers Wels Heimspiel

Merken
Raiffeisen Flyers Wels Heimspiel

Die Raiffeisen FLYERS Wels verlieren ihr Heimspiel gegen den SKN St.Pölten Basketball mit 87:88.
Nach einer zwischenzeitlichen +18 Führung, geben die Welser die Partie in der zweiten Halbzeit aus der Hand. Alleine im letzten Viertel unterliegen die Raiffeisen FLYERS den Niederösterreichern mit 12:27 Punkten.

Beste Scorer der Welser: DeLaney 21, Ray 17, Lamesic 16, Jackson 15

Foto: Uwe Winter

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Fokus: Gesund ins Alter. Wie wichtig Lachen ist und warum es nie zu spät ist mit dem Training anzufangen? Alle Infos demnächst auf WT1.

Klinikum Wissensforum

BUNDESLIGAPRÜFUNG bestanden!!! Der Squalo aus Eberstalzell macht schon wieder den Attersee unsicher. Wir konnten uns heute gegen die Attersee-Volleys im CUP mit 3:0 durchsetzen.

Sieg für die Scharnstein/Eberstalzell Volleys

Super Stimmung, viele Gäste und ein rockiges „Jazzen“ für den guten Zweck!

Marchtrenk - Jazz-Brunch

Juhu, wir haben es geschafft! Das Spendenziel von 500,- für die Ponystute wurde erreicht! . Danke an alle UnterstützerInnen! <3 <3 <3 Wir sind einfach überwältigt! . Natürlich halten wir euch mit Bildern und Videos auf dem laufenden, wann die süße Maus bei uns eintreffen wird.

Wiesmayrgut

69 rennomierte und bekannte Künstler haben 72 Werke für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Diese wurde vom bekannten Auktionator Otto Hans Ressler im Museum Angerlehner versteigert. Der Erlös geht an den Verein Happy Kids die sich für eine gewaltfreie Zukunft stark machen. Die Patronanz über die Versteigerung übernahm der Ladies Circle 13 Wels.

Charity Kunstauktion

Eine Ampel sorgt für Gesprächsstoff im ganzen Land – und das obwohl sie gar nichts mit dem Verkehr zu tun hat. Die Rede ist von der letzte Woche eingeführten Corona-Ampel. Mit Bangen hat man die Entwicklung von Wels aus verfolgt – rechneten doch viele mit dem schlimmsten. Doch am Ende hat sich eine Intervention des Welser Bürgermeisters bezahlt gemacht.