Ready TO HUNT!

Merken
Ready TO HUNT!

Mit dem Heimspiel der HUSKIES Wels 🐺 gegen die Bischhofshofen Ravens 🦅 kommt American Football wieder zurück nach Wels.
Nach 2-Jähriger Spielpause, darf das Team endlich wieder in der Meisterschaft antreten 🏆 2️⃣0️⃣2️⃣1️⃣ .

Unsere Fans erwartet ein Riesen Spektakel!
𝕎𝕙𝕠 𝕃𝕖𝕥 𝕋𝕙𝕖 𝔻𝕠𝕘𝕤 𝕆𝕦𝕥…?
Einlass bereits ab 11.00 Uhr Vormittags zum 𝕎𝔸ℝ𝕄 𝕌ℙ mit:
*BBQ 🌭🍔🍟
*Cheerleading
*Wurfwand + Fieldgoal (Teste dich selbst)
*Flag Football Workshop (ab 8 Jahre)
*American Car Show 🚘
*Kinderbetreuung
𝐊𝐢𝐜𝐤 𝐎𝐟𝐟: 𝟏𝟒:𝟎𝟎 𝐔𝐡𝐫
Sauerbruchstraße 62 – Huskies Arena 🏟
**EINTRITT FREI**

Halftime Show mit den CULT-ivate Linedancer aus Wels (http://cult-ivate.at)
Tombola mit tollen Preisen 📱
u.v.m
𝐍𝐚𝐜𝐡 𝐝𝐞𝐦 𝐒𝐩𝐢𝐞𝐥 𝐢𝐬𝐭 𝐯𝐨𝐫 𝐝𝐞𝐦 𝐒𝐩𝐢𝐞𝐥!
Ab 19.30 Uhr POP-UP Konzert WÖSBLECH DELUXE vor Ort in der HUSKIES Arena 🏟
Ihr könnt den Tag mit cooler Musik, Getränken und Gaumenfreuden ausklingen lassen.
https://fb.me/e/MVMS6jKl
𝐄𝐢𝐧 𝐬𝐩𝐚𝐧𝐧𝐞𝐧𝐝𝐞𝐫 𝐓𝐚𝐠 𝐟ü𝐫 𝐚𝐥𝐥𝐞 𝐀𝐦𝐞𝐫𝐢𝐜𝐚𝐧 𝐅𝐨𝐨𝐭𝐛𝐚𝐥𝐥 𝐅𝐚𝐧𝐬 𝐮𝐧𝐝 𝐅𝐚𝐦𝐢𝐥𝐢𝐞𝐧!
Bürgermeister Mag. Dr. Andreas Rabl übernimmt den Ehrenschutz für die Veranstaltung und wird auch den Ehren-Kick off vornehmen.

Anreise/Parken:
—————-
Wir bitten alle Teilnehmer soweit wie möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Bitte beachten dass viele Parkplätze im Umfeld des Stadions privat sind.

***************************************
COVID-19 – Regeln
***************************************
Für den Besuch der Veranstaltung sind die 3G Regeln einzuhalten. Lichtbildausweis bereit halten!

#americanfootball #huskieswels #huskiesrudel #stadtwels #wels #thepack #footballisfamily #readytohunt #huskies #riseasone

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Raiffeisen FLYERS Wels feiern in ihrem ersten Spiel in der Admiral Basketball Superliga einen Auswärtssieg im Hallmann Dome. Mit 80:73 bezwingen die Welser den BC Vienna.

Auftaktsieg für Flyers Wels

Die Raiffeisen FLYERS Wels bezwingen am 16. November ohne ihren Kapitän Davor Lamesic, der krank zuhause bleiben musste, den Meister aus Kapfenberg mit 67:58. Mit einer kämpferischen Leistung und starkem Team-Basketball erorbern die dezimierten Welser schließlich im letzten Spielabschnitt die Führung, die sie dann nicht mehr aus der Hand geben.

Raiffeisen FLYERS Wels feiern Heimsieg gegen den Meister aus Kapfenberg mit 67:58

Der internationale Leichtathletik-Weltverband hat die Hallen-WM vom 19. bis 21. März 2021 im chinesischen Nanjing abgesagt. Wie World Athletics am Donnerstag mitteilte, werden die Titelkämpfe auf März 2023 verschoben.Aufgrund der globalen Situation wegen der Corona-Pandemie bestehe “immer noch erhebliche Unsicherheit”, hieß es. Im Interesse der Sicherheit der Athleten und technischen Offiziellen müssten “die Risiken gebührend berücksichtigt” werden. Der Gastgeber in Nanjing hätte zugestimmt, die Hallen-WM ein Jahr nach denen 2022 in Belgrad zu veranstalten. Trotz dieser Verschiebung werden laut World Athletics den Athleten im Frühjahr 2021 bei der World Indoor Tour, die 26 Veranstaltungen in zwölf Ländern Europas und Nordamerikas umfasst, noch erhebliche Wettbewerbsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die World Indoor Tour läuft von Ende Jänner bis Ende Februar 2021.

Weltverband sagt Hallen-WM ab

Moran Vermeulen ist beim Team Felbermayr Simplon Wels der Mann für alle Fälle: Vergangenen Sonntag radelte er bei den Cyclocross-Staatsmeisterschaften in Niederösterreich auf matschigem Terrain zu Bronze und heute war er wieder bei der vom ÖRV veranstalteten eCycling League Austria am Start. Insgesamt 44,3 Kilometer und 660 Höhenmeter waren virtuell auf dem Straßenkurs der Olympischen Spiele 2012 in London zu absolvieren. Moran Vermeulen aus Ramsau am Dachstein lieferte sich bei dem Rennen von seinem Wohnzimmer aus auf dem Rollentrainer mit seinen schärfsten Kontrahenten einen packenden Dreikampf. Und dies trotz technischer Probleme: „Rund 1,2 Kilometer vor dem Ziel fiel mein Internet aus und ich sah nur mehr mich selbst am Bildschirm. Also bin ich einfach voll gefahren“, so Moran Vermeulen. Am Ende verlor er nur ganz knapp gegen Stefan Kirchmair, den Dominator der Liga. Auch in der Gesamtwertung liegt Moran Vermeulen nach vier Rennen jetzt auf Platz 2.

2.Platz für Moran Vermeulen bei E-Cycling League

Runde 10 der Landesliga Ost, Anstoß ist um 15.30

MATCHDAY vs. Blau-Weiße Jungs

Moran Vermeulen hat vor allem auch aufgrund der Corona-Krise die Liebe zum eCycling-Radsport entdeckt. Nachdem der Radprofi des Team Felbermayr Simplon Wels heuer nur wenige Straßenrennen absolvieren konnte, hat er mit großem Erfolg an der eCycling Liga Austria teilgenommen. Bei den letzten Rennen der vom Österreichischen Radsportverband initiierten Rennserie landete er immer im Spitzenfeld und daher wurde er jetzt für die Weltmeisterschaften im eCycling nominiert.   Die Weltmeisterschaft wird am Mittwoch, den 9. Dezember 2020 auf einem schweren 50 Kilometer langen Rundkurs mit Steigungen von bis zu 15 Prozent absolviert. Der Felbermayr-Profi wird das virtuelle Rennen auch diesmal wieder in den eigenen vier Wänden auf der Walze vor dem Laptop radelnd absolvieren und hat sich einen Platz unter den Top 15 zum Ziel gesetzt. „Dieses Rennen gegen die weltbesten eCycling-Fahrer wird eine große Herausforderung. Ich werde alles geben, um Österreich und natürlich auch meinen Rennstall bei diesem Bewerb würdig zu vertreten“, betont Moran Vermeulen.

Felbermayer Fahrer startet bei eCycling WM