Regenbogenbank für Welser Rathaus

Merken
Regenbogenbank für Welser Rathaus

Im Gemeinderat hat man sich gegen Regenbogenbänke und einen bunten Zebrastreifen entschieden – die Grüne Jugend will trotzdem ein Zeichen setzen. Und stellte dafür eine Regenbogenbank vor dem Welser Rathaus auf.

Hintergrund der Aktion – im Juni wird weltweit der so genannte „Pride Month“ gefeiert – mit der Regenbogenfahne wird für mehr Toleranz geworben. Paraden und Aktionen sollen auf die Rechte und Themen von Homo-, Bi- und Transsexuellen hinweisen. Der Regenbogen gilt dabei als wichtiges Symbol für die LGBTIQ-Szene.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Tödlich verunglückt ist Samstagnachmittag ein 55-jähriger Motorradlenker auf der Fallsbacher Straße auf Höhe der Ortschaft Ströblberg in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land).

Motorradlenker (55) bei schwerem Unfall in Gunskirchen tödlich verunglückt

Ein LKW-Lenker war Dienstagvormittag nach einem Auffahrunfall auf ein anderes Schwerfahrzeug auf der Welser Autobahn bei Wels rund eine Stunde im Führerhaus eingeklemmt.

Schwerst eingeklemmter LKW-Lenker nach LKW-Kollision auf Welser Autobahn bei Wels

In der Nationalratsdebatte zur Arbeitslosenversicherung begrüßt die SP-Familiensprecherin Petra Wimmer die Unterstützung für viele Arbeitslose aus dem Familienhärtefonds. Auf Unverständnis stößt jedoch die Unterscheidung in der Anspruchsberechtigung zwischen jenen, die schon vor der Krise arbeitslos waren und jenen, die durch die Krise arbeitslos wurden.

Petra Wimmer: Alle Arbeitslosen haben berechtigte Ansprüche auf Unterstützung

In Wels-Neustadt standen die Einsatzkräfte Dienstagabend bei einem vermuteten Gasgeruch in einem Wohn- und Geschäftsgebäude im Einsatz.

Einsatz durch seltsamen Geruch in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in Wels-Neustadt

Seit dem zweiten Lockdown sitzt der „Circus Aramannt“ der Familie Spindler mit ihren fünf Kindern, MitarbeiterInnen und ihren zahlreichen Manege-Tieren in der Stadtgemeinde Marchtrenk fest. Aufgrund der aktuellen Situation und den nach wie vor fehlenden Einnahmen sind die beliebte Zirkusfamilie und ihre KünstlerInnen in ihrer Existenz bedroht.

Weihnachtsunterstützung der Marchtrenker Jugend für gestrandeten Zirkus

In der Pernau rollen im April die Bagger an. Dann wird mit dem Bau des neuen Kindergartens in der Negrellistraße begonnen. Weitere Betreuungseinrichtungen sollen dann ab dem nächsten Jahr folgen. In der Lichtenegg und erneut in der Pernau.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner