Regionalliga-Derby - WSC Hertha Wels vs. ATSV Stadl-Paura

Merken

Derbytime in der Regionalliga. WSC Hertha Wels gegen ATSV Stadl-Paura. Ein richtungsweisendes Spiel vor allem für die Welser – denn nach dem Patzer in Gleisdorf brauchen die Messestädter drei Punkte um im Aufstiegskampf dabei zu bleiben.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Hansi Mayir sagt:

    Schade Stadl-Paura darf nicht absteigen!

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kleiner Kater ca. 4 Monate alt Wurde in einem Motorraum eines Firmenwagens aus Leoben gefunden! Er ist jetzt im Tierheim und wartet auf seinen Besitzer.

Tierheim Arche Wels

Wenn es in der Schmidtgasse Wels wieder nach Maroni und gebratenen Mandeln duftet kann Weihnachten nicht mehr weit sein. Seit dieser Woche steht der heißbegehrte Stand mit den Leckereien wieder, dieses Jahr mit einem neuen Standort.

Maroni und Co in Wels

Im Zuge der Eröffnung des Erlebnisgartens Rossgasse wurde der langjährige Gemeinderat jetzt ausgezeichnet. Mit viel Engagement setzte er sich beim damaligen Verschönerungsverein für diverse Restaurierungsarbeiten und die Erstellung einer Wanderkarte ein. Aus dieser Zeit stammt auch eine von Diplinger erstellte Dokumentation aller Denkmäler in Thalheim, die erste dieser Art. Im Chronik-Team, das sich derzeit mit der jüngeren Geschichte Thalheims auseinandersetzt, leistet Diplinger nach wie vor einen wertvollen Beitrag für Thalheim.

Goldenes Thalheimer Ehrenzeichen für Hubert Diplinger

Noch sind die heimischen Tennishallen – bis auf wenige Ausnahmen für Spitzensportler – aufgrund der Corona-Pandemie in Österreich geschlossen. Zum Unmut vieler Hobbyspieler, die nicht verstehen können, warum zwar Skifahren erlaubt ist, Tennis in einer großen Halle ohne körperlichen Kontakt jedoch nicht. Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler machte den betroffenen Hallenbetreibern und den Hobbyspielern am Montagabend bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ aber Hoffnungen: „Meine Überzeugung ist, dass man Indoor beim Tennis wohl eine Ausnahme machen kann. Aber viele Sportarten wird es nicht geben. Wir haben eine riesen Luftkubatur in den Tennishallen. Es sollte daher möglich sein, dass sich zwei bis vier Leute in diesen großen Räumen sportlich betätigen. Es ist eine Lösung anzustreben, die vom Hausverstand Sinn macht.“ Wann es zu den Öffnungen kommen wird, ist noch offen.

Baldige Öffnung der Hallen? Werner Kogler macht Tennisspielern Hoffnung

Herzlich willkommen zum Karrieretag 2020! Wanted: Ressource Qualifikation – genau die sucht ein Großteil der heimischen Unternehmen, wie Medienberichte zeigen: Ausgetrockneter Markt „Vor allem die Ballungsräume Wien und Graz sowie das Städtedreieck Linz, Wels, Steyr sind händeringend auf der Suche nach Technikern. Gleichgültig, ob Mitarbeiter mit Lehrausbildung, HTL-Absolventen oder Akademiker: Der Markt ist in diesen Regionen weitgehend ausgetrocknet“, konstatiert der Gehaltsexperte und Karriereberater Conrad Pramböck, CEO von Upstyle Consulting, im „Standard“ vom 17. Dezember 2019. Doch wonach wird genau gesucht? Hard Skills wie fachliche, berufstypische Faktoren sind nur eine Seite der Medaille, die da Qualifikation heißt. Die andere Seite bilden die Soft Skills – die persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auszeichnen (sollen). All das vermittelt bzw. fördert die Schule der Zukunft. Und das verlangen auch die Arbeitgeber in einer sich zunehmend beschleunigenden, global verstrickten und vernetzten Wirtschaft. High Potentials und… Wer möglichst viele dieser Skills mitbringt – und das sind meist die Abgängerinnen und Abgänger von HTLs wie Wels –, kann sich die besten Jobs aussuchen. Um sich diese High Po-tentials zu „angeln“, bieten potentielle Arbeitgeber immer mehr an sogenannten Fringe Benefits an – jene Zusatzangebote wie Betriebskindergarten, Boni bis hin zu Massagen, die das Arbeitsumfeld angenehm erscheinen lassen, denn gute Bezahlung alleine ist schon lange nicht mehr das einzig entscheidende Kriterium, ob eine Arbeitsstelle angetreten oder lieber zum Mitbewerb gewechselt wird. Dazu sollten sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber am besten frühzeitig kennenlernen. Nachwuchshoffnungen Genau an dieser Schnittstelle setzt der „Karrieretag der HTL Wels“ am 5. Februar 2020 an – die wirtschaftlichen Nachwuchshoffnungen mit den besten Jobanbietern des Landes zusammen- und ins Gespräch zu bringen – ganz nach dem Motto: „Durchs Reden kumman d´Leit zsamm!“

Karrieretag in der HTL

Eva Rossmann ist Österreichs meistgelesene Krimiautorin. Ihr neuestes Werk „Heisszeit 51“ dreht sich rund um die aktuellen Themen Klimaschutz und Populismus. Und das präsentierte sie jetzt in der Landesmusikschule Thalheim. Mit musikalischer Unterstützung.