Roche-Antikörpertest in Auslieferung

Merken
Roche-Antikörpertest in Auslieferung

Vor wenigen Tagen hat der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern in den USA eine Notfall-Zulassung für einen SARS-CoV-2-Antikörpertest auf Immunoassay-Basis vor allem für Großlabors erhalten. Die Auslieferung erfolgt derzeit auch in Österreich. Die ersten Untersuchungen dürften in den kommenden Tagen erfolgen, erklärte am Dienstag ein Sprecher des Konzerns.

“Wir sind in Auslieferung. Ab dieser Woche wird es die Untersuchungen geben”, erklärte man bei Roche Austria. Das Unternehmen – weltweit eines der größten auf dem Gebiet der Labordiagnostik – ist aber nur eines der vielen Konzerne, die derzeit ihre Systeme für SARS-CoV-2-Antikörpertests entwickeln bzw. auf den Markt bringen.

Der Test wurde geschaffen, um zu bestimmen, ob ein Patient einer SARS-CoV-2-Infektion ausgesetzt war und ob er Antikörper gegen SARS-CoV-2 entwickelt hat. Roche hat bereits die Auslieferung des neuen Antikörpertests zu den führenden Labors weltweit gestartet und wird die Produktionskapazität auf eine zweistellige Millionenanzahl pro Monat ausweiten, um das Gesundheitswesen in jenen Staaten zu unterstützen, welche die CE-Kennzeichnung bzw. die US-Freigabe anerkennen”, hatte es am Sonntag in einer ersten Aussendung des Konzerns geheißen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Misslungener Halloweenscherz führte zu Festnahme. Gar nicht lustig fand die Polizei den „Prank“ eines Burschen. Dieser lauerte am Sonntag Abend  mit Winterjacke, Sonnenbrille und Tuch über dem Mund verkleidet den vorbeigehenden Spaziergängern auf und verfolgte diese mit einem Küchenmesser in der Hand. Die Polizei konnte den unlustigen „Scherzkeks“ anhalten. Weil der Bursch auch noch so manch anderes am Kerbholz hatte, wurde er kurzerhand in die Justizanstalt eingeliefert.

Süßes oder es gibt Saures

Italien drängt auf ein “Schengen-Abkommen” der Gesundheit. Damit soll verhindert, werden, dass Bürger, die von einem EU-Land zum anderen reisen, einer Quarantäne unterzogen werden müssen. “Wer negativ getestet wurde, soll keiner Quarantäne unterzogen werden. Es ist unmöglich, ausländische Touristen zu testen”, sagte der Präsident der norditalienischen Region Venetien, Luca Zaia. Der Lega-Politiker Zaia machte Druck auf die italienische Regierung, damit sie international das “sanitäre Schengen-Abkommen” unterstütze. Er sprach sich gegen touristische EU-Korridore aus. “Es ist unannehmbar, dass Österreich und Deutschland touristische Korridore in Richtung Kroatien organisieren, um Italien auszugrenzen”, protestiert Zaia. Italienische Parteien fordern von Österreich ein Ende der Reisebeschränkungen nach Italien. Die rechte Lega warf Österreich “diskriminierendes Verhalten” vor. “Italien besteht aus 20 Regionen, die meisten weisen einen niedrigeren Reproduktionsfaktor auf als einige österreichische Bundesländer. Italien wie eine einzige Sperrzone zu behandeln, ist diskriminierend”, sagte der Südtiroler Lega-Abgeordnete Flippo Maturi.

Italien will "Schengen-Abkommen" der Gesundheit

Am Freitag, 3. und Samstag, 4. April öffnet das Altstoffsammelzentrum Wels-Nord vorübergehend seine Pforten. An den beiden Öffnungstagen gelten jedenfalls folgende Einschränkungen beziehungsweise Zusatzmaßnahmen: ❗️Gemäß den Bestimmungen der Bundesregierung bitte nur das Notwendigste des täglichen Lebens – und das nur in haushaltsüblichen Mengen – im ASZ entsorgen! Infos dazu gibt es unter www.altstoffsammelzentrum.at > Wo – Wann – Was (Bezirk „Wels“ eingeben). ❗️Momentan nicht angenommen werden Entrümpelungen sowie größere Mengen Altholz, Alteisen, Sperrmüll und Bauabfälle. Der Revital-Shop der Volkshilfe ist geschlossen. ❗️Um die bekannten COVID 19-Sicherheits- und Abstandsmaßnahmen zu gewährleisten, dürfen sich maximal drei Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände des ASZ aufhalten. Dies wird durch Kontrollen bei der Einfahrt gewährleistet. ❗️Damit die Aufenthaltsdauer im ASZ möglichst kurz ist, bitte den Abfall bereits zu Hause vortrennen und Lebensmittelverpackungen entleeren und reinigen. ❗️Nachdem die Entsorgung erledigt ist, bitte das ASZ umgehend verlassen! Bitte nur für unbedingt notwendige Entsorgungen nutzen! Vielen Dank für die Mithilfe!

ASZ Wels-Nord

Die ins Jahr 2021 verschobene Fußball-Europameisterschaft soll trotzdem weiter als Euro 2020 bezeichnet werden. Der offizielle Name für das Turnier bleibe bestehen, teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag mit. Die EM wurde wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben und soll nun vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden.

Trotz Verschiebung: EM heißt weiter Euro 2020

Nach Jahren eines vermeintlich unaufhörlichen Wachstums bricht heuer auch der Fast Food-Markt ein. Der zweimonatige Stillstand geht auch an den großen Laberl-Verkäufern nicht spurlos vorüber. Für Burger, Würstel und Co. gilt wie in der gesamten Gastronomie: Nachkonsumiert wird nicht. Die Gesamteinnahmen schrumpfen heuer um 14 Prozent, geht aus einer Untersuchung von Branchenradar hervor.

Coronakrise bricht Jahre des Wachstums in der Fast Food-Branche

Täglich bemüht sich unsere Küche im Welas Restaurant um ein abwechslungsreiches Menü. Kulinarisch vielfältig – Nudelgerichte, Fleischgerichte und vegetarisch.

Täglich frisch im Merkur Restaurant im Welas Park