Rocker Eddie van Halen mit 65 an Krebs gestorben

Merken
Rocker Eddie van Halen mit 65 an Krebs gestorben

Er sei an Krebs gestorben, erklärte sein Sohn am Dienstag auf Twitter.

“Ich kann nicht glauben, dass ich das schreiben muss, aber mein Vater, Edward Lodewijk Van Halen, hat heute früh seinen langen und mühsamen Kampf gegen den Krebs verloren”, sagte Wolfgang Van Halen in dem Tweet.

Eddie Van Halen wurde nur 65 Jahre alt.

Der letzte Gitarren-Boss

Als “letzten Gitarren-Boss” hat ihn das Branchenmagazin Billboard einmal gefeiert. “Ich könnte gar kein zeitgenössisches Album machen, wenn ich es wollen würde, denn ich weiß nicht, wie zeitgenössische Musik sich anhört”, sagte der Musiker damals. Die Band Van Halen war ein Familienunternehmen: Eddie spielte Gitarre, sein Bruder Alex Schlagzeug und Eddies Sohn Wolfgang war  Bassist.

Der Song “Jump” wurde 1984 zum internationalen Charthit und ist bis heute ein Partyklassiker.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Karl Zuschauer sagt:

    R.I.P. one of these Guitarrero’s😢

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

CHARITY – Kabarett des Kiwanis Club Wels Austria. Erleben Sie einen Abend voller Pointen mit der sympathischen Tirolerin am 20.11. ab 19:00 in der Sparkassenfiliale Ringstraße 27.

Nina Hartmann ist "LAUT"

Weihnachten gilt als Fest der Geburt Jesus Christi und findet am 25. Dezember 2019 statt. In vielen Ländern ist der erste Weihnachtsfeiertag ein gesetzlicher und damit arbeitsfreier Feiertag und ebenso der Beginn der Weihnachtsferien. In Deutschland, Österreich und insbesondere in anderen europäischen Ländern ist auch der zweite Weihnachtsfeiertag ein gesetzlicher Feiertag. Die Weihnachtsfeierlichkeiten beginnen bereits am Vortag mit dem Heiligen Abend. Der Grund dafür ist, dass Jesus in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember geboren wurde. Zu den Bräuchen an Weihnachten zählen beispielsweise Krippenspiele mit Ursprung im 11. Jahrhundert, der festlich geschmückte Weihnachtsbaum aus dem 15. Jahrhundert und der Adventskranz, den es erstmals 1839 gab. Der Weihnachtsmann löste das Christkind und den Nikolaus als Symbolfigur des Schenkens ab. Entgegen einiger Aussagen hat die Coca-Cola Company den Weihnachtsmann (Santa Clause) nicht erfunden, sondern baute ihre Werbekampagnen ab 1931 lediglich auf bestehenden Bildern des 19. Jahrhunderts auf, die den weiß-rot gekleideten Weihnachtsmann erstmals beliebt machten.

Guten Morgen!

Auch wenn bei diesem inoffiziellen US-amerikanischen Feiertag bzw. Beitrag aus dem Kalender der literarischen Feiertage nicht ganz klar ist, seit wann genau man ihn begeht, so liegen zumindest doch einige Informationen bezüglich des Anlasses und der Wahl des Datums 2. Januar vor. Denn dieses referiert auf den offiziellen Geburtstag des berühmten Science-Fiction-Autors Isaac Asimov (2. Januar 1920 – 6. April 1992).

Aufstehen mit WT1

Am Anfang blieb die Story namenlos: Männermodel Owen Mooney berichtete dieser Tage auf seinem Tik Tok Channel über einen “berühmten Designer” in einem New Yorker Club, der ihm zwischen die Beine gegriffen habe. Erst als er sich umdrehte, erkannte er ihn. Den Namen nannte er nicht. Ein User kommentierte: “Es war Alexander Wang”. Das bestätige Mooney. Seit diesem Zeitpunkt mehren sich Berichte über den 37-jährigen Modeschöpfer: Darunter eine Begebenheit in Paris, als er mit seiner Entourage zwei Männer belästigt haben soll. Auch Vorwürfe, dass Alexander Wang Drogen in Wasser mischt, verteilt und anschließend Unbekannte sexuell belästigt, sind darunter. Die Vorwürfe gegen sexualisierte Übergriffe richten sich auch an sein Team. Die modekritische Plattform “Diet_Prada” veröffentlicht auf Instagram einige der Vorwürfe. Der Designer und sein Unternehmer schweigen zu den Vorwürfen. Die Vorwürfe gegen Wang gingen viral, nachdem sie vom Branchenbeobachter “ShitModelMgmt” auf Instagram geteilt wurden, der die Öffentlichkeit aufforderte, Wangs Label zu boykottieren.v”Alexander Wang ist ein mutmaßliches sexuelles Raubtier. Viele männliche Models und Transmodels haben sich geoutet und über den angeblichen sexuellen Missbrauch gesprochen, den Alexander Wang ihnen zugefügt hat”, heißt es in dem Beitrag. “Es ist wichtig, diesen Opfern Unterstützung zu zeigen, indem Sie Alexander Wang nicht folgen und seine Modelinie boykottieren”, hieß es darin.

Designer Alexander Wang soll Männer sexuell belästigt haben

Der 06. November 2020 ist der Ausgesetzt-ohne-Kompass-Tag. Es ist zu hoffen, dass am Ausgesetzt-ohne-Kompass-Tag niemanden dasselbe Schicksal ereilt wie früher in der Geschichte den Piraten und Seeleuten. Tatsächlich war es gängige Praxis zur Bestrafung die Seeleute ohne Kompass auf einsamen Inseln auszusetzen, ohne eine Chance wieder nach Hause zu finden. Wer kein Pirat ist kann dem Ausgesetzt-ohne-Kompass-Tag entsprechen, indem er sich an einen verlassenen Ort begibt, das Smartphone oder Navi ausschaltet und versucht nachzuvollziehen, wie es wäre hilflos ausgesetzt zu werden. Eine andere Variante ohne auf Gesellschaft zu verzichten ist es, Freunde einzuladen und sich gegenseitig Geschichten zu erzählen, was jeder wohl mitnehmen würde bei einer Reise auf eine einsame Insel. Ein solches Spiel gibt viel Anregung zur Unterhaltung.

Aufstehen mit WT1