Ryanair schließt Laudamotion-Basis in Wien am 29. Mai

Merken
Ryanair schließt Laudamotion-Basis in Wien am 29. Mai

Jetzt ist es gewiss: Weil sich Gewerkschaft und Unternehmen nicht auf ein neues Lohnmodell einigen konnten, schließt der irische Billigflieger Ryanair die Wiener Basis seiner Tochter Laudamotion.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wenige Tage vor ihrem 15. Hochzeitstag sind der britische Thronfolger Prinz Charles und Herzogin Camilla wieder vereint. Charles (71) hatte vor einer Woche eine Corona-Infektion mit milden Symptomen überstanden. Camilla (72) musste bis Montag vorsichtshalber 14 Tage in Selbstisolation, um ganz sicher zu gehen, dass sie nicht infiziert ist. Die beiden halten sich zwar im schottischen Landsitz Birkhall in der Grafschaft Aberdeenshire auf, sie waren die letzte Zeit aber dort voneinander getrennt. Am Donnerstag haben die beiden ihren 15. Hochzeitstag.

Prinz Charles und Camilla wieder vereint

In Österreich ist der Wasserverbrauch im Vergleich zum vergangenen Jahr um etwa fünf Prozent höher. Das sagte der Präsident der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), Franz Dinhobl. “Eine flächendeckende Versorgung” sei aber gesichert. Der höhere Verbrauch liege daran, dass angesichts der Coronavirus-Krise Hunderttausende Menschen zuhause arbeiten, betonte Dinhobl am heutigen Weltwassertag. Viele Menschen sind zudem in Quarantäne. Die Trinkwasserversorgung gilt in Österreich als kritische Infrastruktur. 93 Prozent der Bevölkerung werden über das öffentliche Trinkwassernetz versorgt, der Rest über Hausbrunnen, so Dinhobl.

Wasserverbrauch um fünf Prozent gestiegen

In Großbritannien mangelt es an Beatmungsgeräten für den erwarteten Anstieg schwerkranker Patienten mit der Lungenkrankheit Covid-19. Premier Boris Johnson setzt nun darauf, dass auch fachfremde Firmen die lebenserhaltenden Geräte produzieren könnten. Der Regierungschef wollte laut Medienberichten vom Montag unter anderem die Unternehmen Honda und Dyson um Hilfe bitten. Die Gesundheitsbehörde PubLic Health England rechnet nach einem Bericht der Zeitung “The Guardian” damit, dass die Corona-Krise bis zum Frühjahr 2021 anhalten könnte.

Staubsaugerfirma Dyson soll Beatmungsgeräte für die Briten produzieren

Chinas Botschafter in Österreich, Li Xiaosi, hat die österreichische Strategie gegen die Coronakrise gelobt. Das Land habe “entschiedene Maßnahmen” ergriffen. Das habe Anerkennung und Unterstützung von Experten und der Bevölkerung gefunden. Es werde aber noch ein paar Tage dauern, bis sich Wirkungen abzeichneten, so Xiaosi.

Chinas Botschafter lobt österreichische Maßnahmen

Eine Meisterfeier des FC Bayern München auf dem Rathausbalkon in Bayerns Landeshauptstadt müsste im Falle eines Titelgewinns heuer ausfallen. Die traditionelle Feier auf dem Marienplatz sei heuer “unvorstellbar – nicht wegen mangelnder sportlicher Erfolge, sondern natürlich wegen der coronabedingten Einschränkungen”, sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) der “Bild”. Nach dem 1:0 am Dienstag beim schärfsten Verfolger Borussia Dortmund gilt der achte Titel der Bayern nacheinander in der Fußball-Bundesliga als nahezu sicher. Vor dem 29. Spieltag haben die Münchner sieben Punkte Vorsprung auf den BVB. Mit dem Hinweis darauf, dass der Titelgewinn noch nicht feststehe, gab es vom Verein laut “Bild” keine Aussage darüber, wie bei einem erneuten Triumph gefeiert werden könnte.

Wegen Corona keine Meisterfeier auf Münchens Marienplatz