Sänger soll Bußgeld wegen Kinderarbeit zahlen

Merken
Sänger soll Bußgeld wegen Kinderarbeit zahlen

Die Regierung von Unterfranken hatte Angelo Kelly einen Bußgeldbescheid über 5.000 Euro ins Haus geschickt. Der Vorwurf: ein Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz. Kellys damals vier Jahre alter Sohn William hatte im Juli 2019 gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Familie bei einem Open-Air-Konzert auf der Bühne gestanden. Der “Bild”-Zeitung sagte der 39-Jährige dazu: “Ich würde nie etwas tun, was das Wohl meines Kindes gefährden würde.” Man habe in den vergangenen Jahren stets gut mit den Jugendbehörden bezüglich der Auftritte seiner Kinder zusammengearbeitet, sagte Kelly. Weil der Sänger, der selbst schon als Kind mit der Kelly Family vor Publikum auftrat, gegen den Bußgeldbescheid Beschwerde einlegte, wird der Fall nun vor dem Amtsgericht verhandelt.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sie poppen auf, es passiert etwas, das nicht geprobt oder viel vorbereitet wurde. Man weiß nicht was einen genau erwartet, man lässt sich überraschen. So wie beim ersten der 4 Pop-Up Konzerte in Wels. Den Auftakt macht der Entertainer Andy Lee Lang, der seine Finger übers Klavier wirbeln lässt.

Hand aufs Herz – wer kann heute noch ohne Park Assistent einparken oder wer würde freiwillig auf sein Navi und die Klimaanlage verzichten??? Was für viele unvorstellbar geworden ist, macht für andere den Reiz an Oldtimern aus. Denn ohne Servolenkung und ohne Tempomat spürt man das Auto ganz anders, erlebt ein anderes Fahrgefühl und wird an die guten alten Zeiten erinnert…

Schon gewusst? Seit 2003 begehen wir den 28. September als Internationalen Tag des Rechts auf Wissen.

Guten Morgen!

Der Tag des Streichholzes wird gefeiert am 27. November 2020. Ein Streichholz ist ein Holzstäbchen zum Entfachen eines Feuers. Durch Reiben an einer Reibefläche entzündet sich der an einem Ende angebrachte Zündkopf und bringt damit das Holzstäbchen zum Brennen. Am 27. November 1826 erfand der englische Apotheker John Walker das erste moderne Streichholz. Er entdeckte, dass sich eine Mischung aus Antimon(III)-sulfid, Kaliumchlorat, Gummi und Stärke durch Reibung an einer rauen Oberfläche entzündet. Diese Streichhölzer hatten mehrere Probleme – die Flamme brannte unregelmäßig und das brennende Zündholz verursachte einen unangenehmen Geruch. Zum Patent wurde die Mischung 1828 von Samuel Jones unter dem Namen Luzifer angemeldet. Die ersten praktisch einsetzbaren Streichhölzer kamen Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Markt. In der Anfangsphase enthielten sie giftige Stoffe wie weißen Phosphor oder Bleiverbindungen.

Aufstehen mit WT1

Hollywood-Star Tom Cruise hat Crewmitgliedern seines aktuellen “Mission Impossible”-Drehs mit dem Rausschmiss gedroht, wenn sie erneut gegen Corona-Schutzmaßnahmen verstoßen sollten. Das soll auf einer Tonaufnahme zu hören sein, die das britische Boulevardmedium „The Sun“ publik gemacht hat. Die heimlich mitgeschnittene Aufnahme  dauert mehrere Minuten und wird immer wieder von Pieptönen unterbrochen, wegen angeblich drastischer Schimpfworte. “Wenn ich das nochmal sehe, seid ihr weg”, heißt es demnach. Und: “Tut das verdammt nochmal nie wieder.” Angeblich sollen zwei Tontechniker des Filmteams ohne Maske und Mindestabstand bei einem Computer gestanden sein. “Keine Entschuldigungen”, schrie Cruise sie an. “Ihr könnt das denjenigen erzählen, die wegen euch ihre verdammten Wohnungen verlieren.” Cruise soll befürchten, dass der Dreh wegen Verstößen gegen die Corona-Vorschriften vorzeitig beendet werden muss. In den sozialen Netzwerken werden die Tonaufnahmen heftig diskutiert. Viele User loben den Hollywoodstar für seine in Corona-Zeiten unmissverständlichen Aussagen. Andere kritisieren den bekennenden Scientology-Anhänger sogar als menschenverachtend.

Tom Cruise soll beim Dreh zu „Mission Impossible 7" ausgerastet sein

“Ich bin gesegnet, dass ich in einem Jahr, in dem ich normalerweise an einem Filmset arbeiten würde – wie ihr wisst, ist das nicht möglich – ein anderes kreatives Ventil hatte”, sagte der 53-jährige Fast & Furious-Schauspieler in der Youtube-Show von Sängerin Kelly Clarkson. Er habe eine weitere Art gefunden, sein Herz zu zeigen, meinte Vin Diesel weiter. Deswegen veröffentliche er nun sein erstes Lied “Feel like I Do”. Der elektronische Song ist in Zusammenarbeit mit dem norwegischen DJ Kygo entstanden.

Schauspieler Vin Diesel in Coronapandemie zum Sänger mutiert