Saison-Bilanz der Welser Eishalle: Rund 21.800 Besucher

Merken
Saison-Bilanz der Welser Eishalle: Rund 21.800 Besucher

Corona-bedingt weniger Besucher als in den Jahren vor Beginn der Pandemie verzeichnete heuer die Welser Eishalle (Bauernstraße 43). Mit rund 21.800 Gästen kamen um rund 6.000 Besucher weniger als in der Saison 2019/2020. Ein Hauptgrund für den Rückgang sind die insgesamt 25 Schließtage aufgrund der Corona-Lockdowns. Ein Vergleich mit der vergangenen Saison 2020/2021 ist nicht möglich, da die Eishalle im Vorjahr durch die Corona-Pandemie lediglich drei Wochen geöffnet war.

Die Zahl der ausgeliehenen Schlittschuhe betrug in der heurigen Eislaufsaison 7.986 Paare. Corona-bedingt konnten nur zwei Eisdiscos veranstaltet werden, dabei kamen 728 Besucher. Be-sonders bei den jungen Gästen beliebt waren die Eislaufkurse: An den insgesamt 36 Terminen nahmen 185 Kinder und 30 Erwachsene teil.

Vizebürgermeister Gerhard Kroiß: „Die Corona-Pandemie hat leider auch in der nun vorliegenden Saison-Bilanz der Welser Eishalle ihre Spuren hinterlassen. Es bleibt zu hoffen, dass die im Oktober beginnende kommende Saison wieder ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann.“

Foto (c) Stadt Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

In Wels-Lichtenegg stand die Feuerwehr Samstagmittag bei einem Gasgeruch im Keller eines Mehrparteienwohnhauses im Einsatz. Die Suche nach der Ursache gestaltete sich zeitaufwendig.

Längere Ursachenforschung für Gasgeruch im Keller eines Mehrparteienwohnhauses in Wels-Lichtenegg

Polizei und Cobra standen Freitagnachmittag mit einem größeren Aufgebot an Kräften in sowie um ein Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg im Einsatz.

Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Ein Auffahrunfall im Frühverkehr auf der Innviertler Straße an der Gemeindegrenze zwischen Buchkirchen und Krenglbach (Bezirk Wels-Land) endete Donnerstagfrüh zum Glück nur mit Sachschaden.

Auffahrunfall auf Innviertler Straße im Frühverkehr endet glimpflich

Ein Brand im Silo des ehemaligen Lagerhauses in Wels-Pernau hat Dienstagnachmittag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand im Silo: Feuer bei Abbrucharbeiten in Wels-Pernau sorgen für größeren Einsatz der Feuerwehr

Der mehrfach ausgezeichnete Fonds-Manager des Jahres Alois Wögerbauer verrät in der Oberbank Wels seine Anlagetipps für 2020.

Leitplanken 2020