Salzburg testet ab sofort Praktikanten am Wolfgangsee

Merken
Salzburg testet ab sofort Praktikanten am Wolfgangsee

Wegen des Coronavirus-Clusters in St. Wolfgang in Oberösterreich beginnt das Land Salzburg am Dienstag damit, alle Tourismuspraktikanten in den zwei Salzburger Anrainergemeinden am Wolfgangsee zu testen. Die Landessanitätsdirektion hat dazu am Montag die Betriebe in St. Gilgen und Strobl kontaktiert – mit der Bitte, die betroffenen Mitarbeiter zu melden.

“Die Maßnahme dient als Vorsorge, um eine mögliche weitere Ausbreitung einzudämmen”, sagte ein Sprecher von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) zur APA. “Je nachdem, wie viele Praktikanten betroffen sind, wird eine eigene Teststraße eingerichtet oder betriebsweise getestet.” Zugleich werde auch abgeklärt, wie viele der Praktikanten bereits durch die Tourismusscreenings des Bundes getestet wurden, die in der Region gerade stattfinden.

Bereits am Montag hatte die zuständige Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung eine Verordnung erlassen, die alle Mitarbeiter im Tourismus mit Kontakt zu Gästen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet. Vom Cluster in St. Wolfgang waren im Bundesland Salzburg zuletzt ein Gasthaus und ein Badeplatz in der Ortschaft Ried (Gemeinde St. Gilgen) und ein Gasthof in Strobl betroffen. Von den Infizierten im Cluster hatten zumindest fünf ihren Wohnsitz in Salzburg.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Riesenfreude im Zoo Schmiding. Breitmaulnashorndame Nina brachte ihr zweites Jungtier zu Welt. Damit ist das aktuelle Nashornbaby, nach Nala im Jahr 2012, dem ersten jemals in Österreich geborenen Nashorn, und Django 2014 das dritte Nashorn das im Zoo Schmiding, in Krenglbach bei Wels, das Licht der Welt erblickte.

Nashorn-Nachwuchs in Schmiding!

Die Senate der 22 Universitäten sowie die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) warnen vor einem “Demokratieverlust” an den Universitäten durch die von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP)geplanten “Corona-Verordnungen”. Durch die Neuregelung solle die Verantwortung für die Regelung der Lehre zu den Rektoraten verschoben werden, hieß es in einer Aussendung. Mit einem Meme kritisiert die Hochschülerinnenschaft im Netz den Bildungsminister:

Universitäten: Senate und ÖH gegen "Demokratieverlust"

Die Polizei hat nun einen 32-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus Wels ausgeforscht, der am Abend des 18. Jänner 2020 einen Tankstellenshop in Wels-Lichtenegg überfallen haben soll.

Überfall auf Tankstellenshop in Wels-Lichtenegg geklärt

Auch in schweren Zeiten können wir rund um die Uhr auf sie zählen – ein DANKESCHÖN allen Feuerwehrleuten unserer Feuerwehr Wels – stellvertretend Feuerwehrmann Christoph Greinecker. Wenn´s brenzlig wird, seid ihr für uns da und gebt uns Sicherheit und Geborgenheit. DANKE für euren Einsatz !

WT1 sagt DANKE

Wegen der gestiegenen Covid-19-Infektionszahlen verschärft die Bundesregierung wieder die Präventionsmaßnahmen. Ab Freitag gilt im Lebensmitteleinzelhandel, in Supermärkten, Banken und der Post erneut die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, gab Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Dienstag bekannt. Strenger gehandhabt werden auch die Regeln an Österreichs Grenzen. Ebenfalls ab Freitag ist die Einreise aus Risikogebieten nur noch mit negativem PCR-Test erlaubt. Dieser muss aus zertifizierten Laboren stammen. Es kommt eine verstärkte Quarantäneüberwachung, und alle Grenzkontrollen werden gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden durchgeführt. Kirchen und Religionsgemeinschaften mit Bezug zu Risikogebieten im Ausland drängt man zu einer generellen Maskenpflicht. Jene mit positiven Fällen sollen geschlossen werden. Das österreichische Corona-Ampelsystem, das das Covid-19-Risiko auf Bezirksebene einstufen soll, wird im Laufe des Augusts in Probebetrieb gehen. Das hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) angekündigt. Zwei grundlegende Beschlüsse dafür sollen bereits im Sommerministerrat Ende Juli beschlossen werden. Einerseits seien dies die Kriterien, nach denen die vierstufige Ampel gestellt wird, andererseits die Schaffung der Coronakommission, die diese Ampel schaltet. Im August soll die Regelung dann gemeinsam mit allen betroffenen Ministerien verankert werden. Insgesamt soll die Ampel vier Kriterien berücksichtigen. Und je nach Ampelstufe – von grün bis rot – sollen dann in den betreffenden Bezirken Maßnahmen verhängt werden.

Ab Freitag wieder Maskenpflicht beim Einkaufen

Im Streit über eine Lockerung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens in den USA hat Präsident Donald Trump die Entscheidungshoheit für sich reklamiert. Er habe bei der Frage der Wiederöffnung Amerikas infolge der Coronavirus-Epidemie die “allumfassende Macht”, sagte Trump am Montagabend (Ortszeit) im Weißen Haus.

Trump reklamiert absolute Entscheidungsmacht für sich