SBÄM Fest Fall Edition

Merken
SBÄM Fest Fall Edition

DAY 1:
THE BOUNCING SOULS
NO FUN AT ALL
DEATH BY STEREO
RENTOKILL
NOT AVAILABLE
THE DIRTY NIL
WHAM BAM BODYSLAM
THE SPECIAL BOMBS
THE HAPPY TERRORISTS
ESCAPE ARTISTS
Special After Show Act: GLUE CREW

DAY 2:
RAISED FIST
GUTTERMOUTH
IRON CHIC
GUNS N WANKERS
CLOWNS
RANTANPLAN
ANTIMANIAX
BUSTER SHUFFLE
SWALLOW’S ROSE
THE DEVIL’S REJECTS
Special After Show Act: LITTLE PEPITO AND THE SBÄM JAM

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Eine Nacht voll Gospel, Soul und den größten Hits der Motown Ära. Shelia Michelle aus Nashville und Helmut Reiter machen es möglich. Chronicles of a Soulset beim WAKS.

Karne Val – unter diesem Motto feiert die Kleine Welser Bühne im Kornspeicher mit lustigen Texten und Liedern von Morgenstern, Karl Valentin und Co. Heute ab 19:30 ist die Vorstellung nochmals im Kornspeicher zu sehen.

Bunte Collage zur 5.Jahreszeit

Musik und Tanz als Unterrichtsfach. Klingt spannend, ist es auch. Seit über 10 Jahren setzt man im Schauergymnasium auf diese Schwerpunktklassen. Einmal im Jahr präsentieren die Schüler das Gelernte dann Eltern, Freunden und Bekannten. Bei der großen Abschlussvorführung. Heuer zum Thema „Zeit“.

Maibäume der etwas anderen Art findet man in der Stadtgemeinde Marchtrenk. Das traditionelle und feierliche Maibaum-Aufstellen am Stadtplatz musste zwar leider dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation um Covid-19 entfallen, dafür haben Bürgermeister Paul Mahr und sein Team wieder einmal Kreativität und Einfallsreichtum bewiesen und symbolische „Corona-Maibäume“ beim Stadtamt und beim Bezirksalten- und Pflegeheim Marchtrenk aufgestellt.

Corona-Maibaum in Marchtrenk

Ein einzigartiges Rockfestival findet heute zum ersten Mal im alten Schlafthof Wels statt. Rock vom Feinsten seit 17:00. Dies ist die erste Veranstaltung von drei die nun in Wels stattfinden werden um regionale Bands vor den Vorhand zu holen.

Rock Train Festival

3 KünstlerInnen, 3 Wochen lang und das 3 mal. Dieses gezielt für OÖ KünstlerInnen ausgeschriebene Artist in Residence Projekt endet mit dieser gemeinsamen Ausstellung ihren Abschluss.   Schon während der Öffnungszeiten im Sommer konnten BesucherInnen die Arbeit der „Artists“ verfolgen. „Changes“ – Veränderung – war die aktuelle Themenvorgabe. Die Ergebnisse und Zugänge sind sehr unterschiedlich und überraschend. Es wurden Figuren aus Ton nach Skizzen von Personen aus der Stadt modelliert, Bildteppiche geknüpft, aus gefundenen Materialien Skulpturen kombiniert, Animationen realisiert, fotogra sche Projekte unter Einbindung von WelserInnen umgesetzt (z.B. „Welser Piratinnen“ gesucht) oder traditionell gemalt und gezeichnet. Folgende KünstlerInnen haben intensiv den großen und hohen Galerieraum genutzt: Block I: 8. Juli – 28. Juli 2020: Maximilian Heindl, Reinhard Jordan und Leo Mayr; Block II: 29. Juli – 18. August 2020: Elisa Andessner, Sarah Braid und Michael Heindl; Block III: 19. August – 9. September 2020: Günter Guni, Anna Maria Brandstätter und Marion Reisinger. Kuratorische Unterstützung erhielten wir von Adelheid Rumetshofer. Wir freuen uns, diese bunte und aufregende Präsentation. Kommen, ansehen, wirken lassen … PS.: Wir bitten alle BesucherInnen um das Tragen eines Mund/Nasen Schutzes und um Einhaltung der Abstandsregeln. Der Galerieraum bzw. das MKH ist groß genug dafür.  

Changes
Merken

Changes

zum Beitrag