Schallenberg schließt weitere Reisewarnungen nicht aus

Merken
Schallenberg schließt weitere Reisewarnungen nicht aus

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) hat weitere Coronavirus-Reisewarnungen nicht ausgeschlossen. “Es kann weitere Reisewarnungen geben”, so der Außenminister am Freitagabend in der ORF-ZiB 2, “auch für beliebte Urlaubsdestinationen.” Zu einer möglichen Ausweitung der Reisewarnung für Spaniens Festland auf die Balearen, meinte er: “Wir beobachten die Situation und sehen neue Höchstzahlen.”

Der Sommer 2020 sei eben “kein normaler Sommer” und solche Vorwarnungen könnten sehr kurzfristig ausfallen, erklärte der Außenminister. “Wir sind uns bewusst, dass wir für viele Österreicher Probleme schaffen”, meinte Schallenberg hinsichtlich der eingeschränkten Reisefreiheit. Es sei aber auch Eigenverantwortung gefragt. “Die Österreicher müssen sich bewusst sein, dass sie eine besondere Verantwortung haben, wenn sie momentan ins Ausland fahren.” Es handle sich zudem bei einer möglichen Gefährdung anderer “um kein Kavalierdelikt”.

Deutschland hat am Freitag auch die spanischen Balearen-Inseln (u.a. Mallorca, Menorca, Ibiza) zum Corona-Risikogebiet erklärt. Damit sind von Spanien nur die Kanaren von der deutschen Reisewarnung ausgenommen. Die Einstufung als Risikogebiet bedeutet, dass für heimkehrende Urlauber eine Testpflicht in Deutschland auf das Coronavirus greift. Bis das Ergebnis vorliegt, müssen sie sich in Quarantäne begeben.

Österreichs Reisewarnung gilt vorerst für das spanische Festland, nicht aber für die Balearischen und Kanarischen Inseln. Ab Montag gilt wieder eine Reisewarnung für Kroatien. Wer dann nach Österreich zurückreist muss einen negativen Coronatest vorlegen oder sich einem solchen innerhalb von 48 Stunden nach der Rückkehr unterziehen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Stadtgemeinde sammelte Geld für Felix. Der junge Machtrenker besucht die 5. Klasse des Gymnasiums der Franziskanerinnen in Wels, ist aber fast blind. Dadurch braucht er besondere Unterstüzung im Unterricht. Jetzt wurde ihm dank der Spenden am Marchtrenker Strudeltag und der finanziellen Unterstützung der Gelateria Bellini – die den Eisverkauf-Reinerlös eines ganzen Tages beisteuerte – ein rund 2.000 Euro teurer Laptop gekauft.

Charity Marchtrenk

Der internationale Passagierverkehr könnte bis September 2020 um bis zu 1,2 Milliarden Reisende abnehmen, erklärt die Luftfahrtbehörde der Vereinten Nationen (ICAO) unter Berufung auf Prognosen. Das würde einem Rückgang von zwei Drittel in den ersten drei Quartalen entsprechen.

Luftfahrtbehörde erwartet Einbruch um zwei Drittel

Nach Hamsterkäufen zu Beginn der Coronapandemie scheinen die Verbraucher in Deutschland zunehmend zum Alltag zurückzukehren. Nach einer Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes lag beispielsweise der Absatz von Toilettenpapier in der Woche nach Ostern um fast zwei Drittel (minus 65 Prozent) unter dem Durchschnittswert der Monate August 2019 bis Jänner 2020. Vor den Osterfeiertagen deckten sich die Verbraucher mit Bier (plus 26 Prozent) oder Wein (plus 3 Prozent) ein. In den Wochen davor und danach war die Nachfrage nach Alkohol dagegen eher unterdurchschnittlich. Auch der Absatz von Kondomen war überdurchschnittlich (plus 6 Prozent).

Alkohol und Kondome waren begehrt

Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus verweist darauf, dass das Verfahren wegen Drogenkonsums im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video eingestellt wurde. “Das ist Schnee von gestern. Das Verfahren gegen mich wurde eingestellt”, sagte Gudenus der Zeitung “Heute”. Zu seinem mutmaßlichen Kokainkonsum äußerte sich Gudenus, der als Politiker wiederholt eine härtere Drogenpolitik gefordert hatte, nicht. Laut Sonderkommission wurde Gudenus bei Gesprächen im Vorfeld der versteckten Aufnahmen des Ibiza-Videos beim zweimaligen Kokainkonsum gefilmt. Auf Dienstag veröffentlichten Bildern ist Gudenus in einschlägiger Pose über ein Tischchen gebeugt zu sehen. Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Causa wegen Verjährung eingestellt.

Gudenus zu Drogen-Verdacht - "Schnee von gestern"

Diese Woche Freitag, 15.05.2020 geht das Einkaufs- und Lieferservice für ältere und kranke Menschen zu Ende. 🛒🛍 Die vorläufige Bilanz fällt sehr positiv aus: 1️⃣4️⃣ Mitarbeiter aus unterschiedlichen Dienststellen, der Ordnungswache und der Freiwilligen Feuerwehr Wels waren an der Aktion beteiligt. Bis zu vier 2er-Teams pro Tag kümmerten sich um die Bedürfnisse. Insgesamt wurden 5️⃣3️⃣0️⃣ Erledigungen durchgeführt (davon 370 Einkäufe von Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln etc., 100 Apothekenfahrten und 60 Belieferungen mit Medien aus der Stadtbücherei) DANKE, dass ihr in der vergangenen Wochen für die bedürftigen Welser da wart 🤗💙

Einkaufs- und Lieferservice endet mit 15.Mai

Freitagfrüh ist es auf der Wiener Straße in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen.

Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW auf Wiener Straße in Edt bei Lambach