Scharfe Spendenaktion der HTL Wels

Merken
Scharfe Spendenaktion der HTL Wels

Mit Chili-Verkaufsaktion Bedürftige unterstützt

Mehr als 2000 Euro erbrachte die Chili-Verkaufsaktion der HTL Wels in Kooperation mit der Bezirksrundschau und dem Altenfeldner Unternehmen Juliberg. Der gesamte Verkaufspreis der beim Elternsprechtag verkauften Chilimühlen und Nachfüllpackungen geht dank Sponsoring der Chilimühlen und „Nachfüllsackerl“ durch Thomas Schauer (Firmengründer und Besitzer der Firma Juliberg in Altenfelden) an Bedürftige in unserer Region der Aktion „Christkind“ (BezirksRundschau Oberösterreich).

Im Rundschau-Bild übergeben Sara Daoudi von der 3AFCH (dritte Klasse der Fachschule Chemie) und Thomas Schauer (2. v.li.) im Beisein von Betreuer Harald Baumgartner (re.), Chemie-Abteilungsvorstand Markus Eibl (2. v.re.) und HTL-Direktor Bertram Geigl (li.) den Scheck. Im Hintergrund sind Schüler aus der 3AFCH zu sehen.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christl Karlsberger sagt:

    👍

  2. Sophie Salhofer sagt:

    👍🏻

  3. Sabine Gattringer sagt:

    👍

  4. Christine Novak sagt:

    👏

  5. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Franz Kirchgatterer-Wirtschaftspreis ein großartiger Erfolg! Ein volles Haus, tolle PreistägerIn und viele Ehrengäste nahmen an der Veranstaltung teil. Die Preisträger für besondere wirtschaftliche Leistungen waren: Petra Reitinger, Manfred Hochhauser, Peter Roithner und Josef Schlossgangl. Unter der Vielzahl an Ehrengästen waren LR Birgit Gerstorfer, Vizepräsident der WKÖ Christoph Matzenetter, Präsidentin des SWV OÖ Doris Margreiter, Vizebgm. Silvia Huber, NR Petra Wimmer, SPÖ Stadtparteivorsitzender Klaus Schinninger sowie Messepräsident Hermann Wimmer anzutreffen. Der Welser Sänger Günter Spitzer rockte mit tollen Liedern diesen Event.

Wirtschaftspreis

Zwei Feuerwehren standen Freitagabend bei einem Gasgeruch in einem Einfamilienhaus in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Feuerwehr bei gemeldetem Gasgeruch in einem Wohnhaus in Eberstalzell im Einsatz

Es ist soweit, die Maturaball-Saison beginnt wieder! Hier gibt’s eine kleine Zusammenfassung, also nicht verpassen 😉

Let

Am 03.Jänner findet um 19:30 im Pfarrzentrum Weißkirchen das Theater “Immer wieder nachts um vier” statt. Bei solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr. Thomas hört nachts Gerhard und Susanne nebenan streiten und weiß genau, was als nächstes passieren wird : Es klingelt wie immer an der Tür, Gerhard steht davor und bittet um Asyl. Dann klingelt aber außerplanmäßig Susanne, die wirklich verzweifelt ist und ebenfalls bei Thomas schlafen will. Gerhard wird kurzerhand versteckt, weil Thomas ihm versprochen hat, zu schweigen. Am Morgen, als Thomas entnervt zur Arbeit gegangen ist, kommt auch noch seine Mutter mit dem Hausmeister, die in der „leeren“ Wohnung ein Rendezvous haben und Tanja, die Freundin von Thomas. Zu guter Letzt auch noch Chantal auf der Suche nach ihren Eltern. Die Verstecke werden knapp und das Chaos immer größer. Dass es zum Schluss trotzdem 3 glückliche Paare gibt ist kaum zu glauben.

Immer wieder nachts um vier