Schnuppertag in der HTL

Merken

Bereits Drittklassler der NMS schnuppern in der HTL

Erstmals besuchten bereits Dritt- und Viertklassler die HTL Wels zum Schnuppern. Insgesamt 50 SchülerInnen der Technisch-Naturwissenschaftlichen Neuen Mittelschulen (TN2MS) Stadl-Paura, Gmunden und Grieskirchen waren zu Gast. Diese Schulen bieten einen technisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, der sehr erfolgreich geführt wird. Zur Unterstützung in der Berufsorientierung wurden diese SchülerInnen nach Wels eingeladen.
In je einstündigen Workshops wurden den JungtechnikerInnen Einblicke in den praktischen Unterricht an der HTL gegeben, angefangen vom Chemie-Labor über mechanische Bearbeitung und Elektroinstallation bis hin zum Programmieren von µ-Prozessoren und dem Aufbau von elektronischen Schaltungen.
Es waren alle sehr begeistert von dem Nachmittag und sie freuen sich schon sehr auf den nächsten Termin an der HTL Wels, wie die Rückmeldungen ergaben. O-Töne:
Man kann sich sehr gut vorstellen was in der HTL gelehrt wird.
„Wir können uns jetzt vorstellen wie es in der HTL abläuft.“
„Es war sehr interessant!“
„Die Lehrer und Schüler waren total nett.“
„Mir hat der Nachmittag sehr geholfen, was meine eigene Zukunft betrifft.“
Im Sommersemester ab Anfang März gibt’s jede Menge weitere Termine für „Schnupperer“: Elektrotechnik und Informationstechnologie am Montag, Chemie am Montag und Dienstag, Maschinenbau und Mechatronik am Donnerstag. Anmeldung unter Tel. 07242/658010.

Teilen auf:
Kommentare:
  1. stefanie Podaril sagt:

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Zwei Verletzte forderte Dienstagabend eine Kreuzungskollision zwischen zwei Autos auf der Wallerner Straße im Gemeindegebiet von Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land).

Kreuzungscrash auf Wallerner Straße in Pichl bei Wels fordert zwei Verletzte

Verkehrte Welt in der Raiffeisenarena. Während sich Unternehmer und Politiker am Basketball-Feld duellierten – glänzte Flyers-Star Erwin Zulic als TV-Reporter. Was dahinter steckt?

171,6 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,2 km/h. Nein das klingt wirklich nicht nach einem gemütlichen Sonntagsausflug mit dem Rad. Den machten nur die Zuseher des 57.Kirschblütenrennens. Sehen Sie nun die Höhepunkte des Radklassikers.

Ein Verkehrsunfall im Baustellenbereich auf der Welser Autobahn in Wels-Neustadt hat Sonntagnachmittag für einen längeren Stau gesorgt.

Auto kippt bei Unfall auf die Seite - Längerer Stau auf der Welser Autobahn

In seiner aktiven Zeit war er einer der gefährlichsten Torjäger Europas. Für Rapid, den FC Barcelona und natürlich das österreichische Nationalteam. Wo er beim legendären Erfolg gegen Cordoba gleich zweimal getroffen hat. Hans Krankl. Mittlerweile gibt er den Ton wo anders an. Auf der großen Bühne. Mit seiner Band. Und mit dieser gastierte er auch in Wels – bei der Galanacht des FC.