Schnuppertraining beim EC WINWIN Wels

Merken
Schnuppertraining beim EC WINWIN Wels

🏒Brauche ich eine Ausrüstung für das Schnuppertraining? 🤔

Beim Schnuppertraining genügt es, warme Skiunterwäsche mitzubringen. Die notwendige Eishockey-Ausrüstung und ein Schläger werden dir beim Schnuppertraining vom Verein kostenlos bereitgestellt.

Voranmeldungen sind erwĂĽnscht! (0660/3461502)
Wir freuen uns auf dich!

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Derbytime in der Regionalliga Mitte. Der FC Wels gastierte am Dienstagabend bei ATSV Stadl-Paura. Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart müssen die Messestädter endlich anschreiben. Doch einfach wird das nicht – denn ein Stadlinger -der hat mit den Welsern noch eine Rechnung offen.

Am kommenden Mittwoch, 26. August 2020 findet bei den Europameisterschaften im StraĂźenradsport in Plouay in der Bretagne das Elite-StraĂźenrennen statt. Bei diesem Rennen wird Stephan Rabitsch vom Felbermayr-Express gemeinsam mit Daniel Auer und den beiden Auslandsprofis Sebastian Schönberger und Patrick Gamper Ă–sterreichs Farben vertreten. Der Steirer ist aufgrund seiner starken Leistungen bereits zum dritten Mal hintereinander (nach Glasgow 2018 und Alkmaar 2019) ins Nationalteam berufen worden. Das Quartett aus Ă–sterreich erwartet ein intensives Rennen ĂĽber insgesamt 177,5 Kilometer, im Vorjahr konnte  Weltklassesprinter Elia Viviani aus Italien die EM fĂĽr sich entschieden. „Es ist eine groĂźe Ehre fĂĽr mich, ich werde alles geben, um Ă–sterreich bei der EM wĂĽrdig zu vertreten“, so Rabitsch.  

Rabitsch startet bei der EM in Frankreich

Es gilt unter Medizinern als der ideale Sport. Man kann ihn in der Natur betreiben, es werden fast alle Muskeln beansprucht, man kann ihn alleine oder in Gruppen ausüben. Wer die Technik einmal beherrscht, kann sich dabei entspannen oder aber an seine Grenzen gehen. Rudern ist gesund, es trainiert Ausdauer und Kraft und kann auch in Wels erlernt werden. Wir waren beim Sommerfest des RC Wels, wo es für die Besucher die Möglichkeit zum Proberudern gab.

Morgen startet die erste Rundfahrt der Post-Corona Rennserie fĂĽr das Team Felbermayr Simplon Wels. Die sechs Fahrer sind bereits heute in Polen angekommen und haben schon eine Runde gedreht. Mit dabei ist auch Andi Bajic, dem wir herzlichst zu seinem dritten Kind gratulieren dĂĽrfen, das letzte Woche das Licht der Welt erblickte!

Bereits fĂĽr die Polen-Rundfahrt

David Alaba hat seine schwarzen Mitspieler in der deutschen FuĂźball-Bundesliga zum Kampf gegen Rassismus aufgerufen. “Jeder hat in seinem Umfeld Menschen mit einer anderen Herkunft, einer anderen Hautfarbe. Denen sollte man Gehör schenken, ihre Geschichte, Probleme und Sorgen verstehen lernen. Man muss miteinander gegen das Thema Rassismus kämpfen”, sagte der Ă–FB-Star der “Bild”-Zeitung. Alaba war auch selbst Opfer rassistischer Beleidigungen. “Ich will nicht einen Vorfall herauspicken. Aber natĂĽrlich erinnere ich mich an Vorfälle in meiner Kindheit, in meiner Jugendzeit, die ich heute auch erlebe. Auch heute wird man hin und wieder noch mit gewissen Dingen konfrontiert”, erklärte der 27-jährige Wiener. “Das N-Wort kam immer wieder mal irgendwo vor. Das war sicher keine Ausnahme.” Durch seinen Status werde er jetzt in der Ă–ffentlichkeit nicht mehr so mit dem Thema Rassismus konfrontiert wie beispielsweise viele Freunde, die ihm davon erzählen, meinte der Legionär von Bayern MĂĽnchen. “Wenn ich ihre Erzählungen höre, denke ich mir manchmal: ‘Hat sich denn nichts geändert?'”, sagte Alaba. Das Thema Rassismus sei nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd durch Polizeigewalt in den USA aktuell auch im Team des FC Bayern sehr präsent. Alaba: “So kam es auch zu unserer Reaktion mit der Binde ‘Black Lives Matter’ am Arm in Leverkusen: Das war eine Idee aus der Mannschaft heraus. Wir als Spieler sind in einer Position, in der wir vorangehen und unseren Beitrag leisten wollen.”

Alaba fordert Mitspieler zum Kampf gegen Rassismus auf

Die anhaltenden Unsicherheiten in Verbindung mit der Covid-19-Pandemie haben zur Absage der Champions League Saison 2020/21 geführt. Das gab die CHL am frühen Abend des 13. Oktober bekannt. Der Beginn der Saison wurde bereits vor einem Monat von Anfang Oktober auf Mitte November verschoben, nun gab der CHL-Vorstand das endgültige Aus für die europäische Königsklasse bekannt. Die komplette Absage ist ein Novum in der erst sechsjährigen Geschichte der Liga, in der die 32 besten europäischen Teams aus zwölf Ländern um die Krone im europäischen Eishockey kämpfen. Als Grunddurchgangssieger der bet-at-home ICE Hockey League 2019/20 hätte der EC Red Bull Salzburg Österreich zusammen mit den spusu Vienna Capitals und dem HC Bozen Südtirol Alperia vertreten. „Letztendlich gelangte der CHL-Vorstand zu dem sehr schwierigen Fazit, dass die Austragung der Saison 2020/21 weder für die Champions Hockey League noch die teilnehmenden Clubs praktikabel ist, sowohl im Hinblick auf den Spielbetrieb als auch auf die Finanzen“, sagte CHL-Präsident Peter Zahnernach einer außerordentlichen Videokonferenz am Dienstag.

Champions Hockey League wurde abgesagt