Schranken gegen Parkplatz-Partys

Merken
Schranken gegen Parkplatz-Partys

Bevor der Frühling bald endgültig einkehrt, ist die automatische Schrankenanlage beim Parkplatz südlich der Freizeitanlage Wimpassing in Betrieb gegangen. Leider haben Unbelehrbare mittlerweile bereits einmal versucht, den Schranken zu demolieren. Die Stadt prüft nun die Einrichtung einer Videoüberwachung.

Der Parkplatz ist zwischen 22:00 und 05:00 Uhr automatisch versperrt. KFZ-Lenker können während dieser Zeit also weder zu- noch abfahren. Nötig wurde diese Maßnahme, da sich der Parkplatz in den vergangenen Jahren vor allem in den wärmeren Jahreszeiten zu einem beliebten Treffpunkt von KFZ-Lenkern aus Nah und Fern entwickelt hatte. Zum Leidwesen der Anrainer kam es dadurch zu massiven Lärmbelästigungen(Motorengeräusche, Musik etc.) bis weit in die Nacht hinein sowie zu starken Verschmutzungen durch die illegale Entsorgung von Abfall.

Wichtig: Falls jemand eine erneute Zerstörung des Schrankens bemerkt, bitte umgehend der zuständigen Dienststelle Stadtgärtnerei unter Tel. +43 7242 235 9310 melden!

Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß und Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber: „Die Anrainer der Freizeitanlage Wimpassing haben sich eine ungestörte Nachtruhe verdient. Mit dem automatischen Schranken wollten wir als Stadt einen Beitrag dazu leisten. Der Vandalismusakt unmittelbar nach der Inbetriebnahme sorgt allenthalben für Unverständnis und Fassungslosigkeit. Wir lassen nun die Möglichkeit einer Videoüberwachung prüfen, um solchen böswilligen Zerstörungsaktionen einen wirksamen Riegel vorzuschieben zu können.“

Foto (c) Stadt Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels dreht am Rad! Seit 2017 erfreut man sich nicht nur über den Titel Messestadt sondern auch über die Rennrad Region Wels. Passend dazu feierte geht das Bike Festival Austria in die zweite Runde. Die neue Trendmesse für Fahrräder und E-Bikes. Ein Fixtermin für Hobby-Sportler UND Profis.

1000 begeisterte Sportfans – nein, es war keine sportliche Großveranstaltung in Wels sondern der Ball des Sports. Für einen Abend tauschten die Sportler mal ihre legeren Outfits gegen Ballkleid und Anzug. Eine gute Figur machten sie dabei auch auf der Tanzfläche.

Michael Dittrich (Obmann Raiffeisen Flyers Wels) im Talk.

Karin Daym, Charlie Lloyd und Sabine Pyrker stehen nun gemeinsam auf der Bühne. Sie haben ein neues Projekt mit dem Namen „It’s daym“ gestartet. Blues, Boogie und Countra stehen dabei am Programm. Der erste gemeinsame Auftritt fand in Wels statt, beim Charity Konzert des Ladies Circle.