Schwerer Badeunfall im Freibad in Wels-Lichtenegg endet glimpflich

Merken
Schwerer Badeunfall im Freibad in Wels-Lichtenegg endet glimpflich

Wels. Notarzt und Rettungsdienst standen Sonntagmittag nach einem Badeunfall im Freibad in Wels-Lichtenegg im Einsatz, der ersten Informationen zufolge offenbar glücklicherweise glimpflich verlief.

Die Einsatzkräfte wurden zu einem schweren Badeunfall alarmiert. Der Alarmierung zufolge wurde ein Kind nach einem schweren Badeunfall erfolgreich reanimiert. Der Zwischenfall verlief ersten Angaben zufolge offenbar glücklicherweise relativ glimpflich, beim Abtransport soll das Kind offenbar bereits wieder ansprechbar gewesen sein. Es wurde zur weiteren Versorgung unter Notarztbegleitung ins Klinikum Wels eingeliefert.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kein Weg vorbei führt beim Thema Ausbildung auch bei der eww Gruppe. Erst vor kurzem wurden 21 neue Lehrlinge willkommen geheißen. Mehr als 250 haben sich beworben. Was das Erfolgsgeheimnis ist?

Der gebürtige Altausseer Peter Frömmel hat den Krebs besiegt. Nun erzählt er in seinem packendem Roman Leben. Nach dem Tod. eine mitreißende Geschichte.

Leben. Nach dem Tod

Vor einer Woche haben die Promis noch fleißig Kekse gebacken. Vergangen Samstag standen die 1.004 Kilogramm Kekse dann schon zum Verkauf. Und übrig geblieben ist kaum was beim 7.Kumplgut Kekserlmarkt, da können sie sich sicher sein.

Der Fackelbetrieb einer Biogasanlage bei einer Molkerei in Wels-Innenstadt löste Freitagabend einen Einsatz der Feuerwehr aus.

Fackelbetrieb einer Biogasanlage in Wels-Innenstadt sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Mit den ersten Sonnenstrahlen 🌞 am Morgen beginnt ein neuer Tag und heute ein ganz besonderer. Der 1. Jänner 2021 ist wie die erste leere Seite eines neuen Buches 📖 das wir hoffentlich wieder mit vielen Geschichte, Erlebnissen und Erinnerungen füllen können. Die Stadt Wels wünscht euch ein gutes neues Jahr 2021 🍀🐷🥳🍄✨ #stadtwels #wels #welswirgemeinsam #winterinwels #neujahr #oberösterreich

Neujahrstag in Wels

Lambach bekommt einen neuen Ortskern. Im Sommer wurde mit den Umbauarbeiten am Marktplatz begonnen. 1.8 Millionen Euro kostet das Großprojekt. Das letzte von Bürgermeister Klaus Hubmayer, der sich mit Jahresende aus der Politik verabschiedet.