Schwerer Stromunfall: Arbeitskorb geriet in Steinerkirchen an der Traun in Stromleitung

Merken
Schwerer Stromunfall: Arbeitskorb geriet in Steinerkirchen an der Traun in Stromleitung

Steinerkirchen an der Traun. Ein folgenschwerer Stromunfall hat sich Samstagnachmittag bei Baumschnittarbeiten in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ereignet. Ein Mann musste reanimiert werden.

Ersten Angaben zufolge kam es offenbar bei Baumschnittarbeiten auf einem Grundstück eines Hauses zu dem folgenschweren Unfall. Ein Personenkorb, der am Kranarm eines Traktorgespanns angebracht ist, ist aus bisher unbekannter Ursache in den Stromkreis der Mittelspannungsleitung, die über das Grundstück führt, gelangt. Die Einsatzkräfte wurden zur Personenrettung alarmiert, beim Eintreffen der Feuerwehr war die Person bereits nicht mehr im Arbeitskorb. Der Mann musste vor Ort reanimiert werden und wurde unter Reanimationsbedingungen ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nicht mehr lange und dann steht uns der erste weihnachtliche Höhepunkt bevor – der Nikolaus. Thomas Stipsits bereitet sich optisch schon darauf vor – Absicht oder reiner Zufall? Im Talk verrät er worüber er sich am liebsten lustig macht, warum wir Österreicher so unfreiwillig komisch sind warum er dann doch lieber das Christkind wäre.

Eine jüngere Person ist Freitagnachmittag in Wels-Innenstadt von einem Auto erfasst und schwerer verletzt worden. Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz.

Notarzteinsatz: Person in Wels-Innenstadt von Auto erfasst und schwerer verletzt

Die Schulen öffnen sukzessive wieder für den Unterricht, aber viele Eltern müssen schon die kommenden Sommerferien und die Betreuung ihrer Kinder planen. Dass dies viele Familien vor riesige Probleme stellt, weil durch die Corona-Krise und die Schulschließungen viel Urlaub schon aufgebraucht wurde, hat eine SORA-Umfrage im Auftrag des Momentum-Instituts klargemacht.

Petra Wimmer: Rascher Plan für Sommerbetreuung - Familien dürfen nicht in Stich gelassen werden!

STS, Stefanie Werger, Reinhard Fendrich und Hubert von Goisern – das ist Musik made in Austria. Der Austropop erfreut sich in unseren Breiten großer Beliebtheit. Denn seien wir uns mal ehrlich, wer singt nicht mit, wenn I’am from Austria ertönt. Eine Band, die sich dem Austropop vollends verschrieben hat, ist Hoaspü – und die traten bei strömenden Regen im Zuge der Pop-Up Konzerte am Minoritenplatz auf.

Die Feuerwehr wurde am späten Samstagabend zu einem Brand im Bereich der Kanalisation in Wels-Vogelweide alarmiert.

Feuerwehr bei Brand in Wels-Vogelweide im Einsatz - Kanalschacht als Aschenbecher zweckentfremdet