Schweres Unwetter über Oberösterreich führt zu hunderten Einsätzen der Feuerwehren

Merken
Schweres Unwetter über Oberösterreich führt zu hunderten Einsätzen der Feuerwehren

Oberösterreich. Ein heftiges Unwetter hat sich Freitagabend über weite Teile Oberösterreich entladen und sorgte für hunderte Einsätze der Feuerwehren.

Besonders betroffen waren ersten Informationen zufolge die Bezirke Vöcklabruck, Wels-Land, Grieskirchen, Eferding, Wels-Stadt, Linz-Land, Linz-Stadt und Rohrbach. In erster Linie galt Bäume und Äste von Verkehrswegen zu entfernen und vollgelaufene Keller auszupumpen.
In Schleißheim (Bezirk Wels-Land) blockierten Bäume die Traunuferstraße.
Überflutete Unterführungen und Straßen führten in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) zu mehreren Einsätzen.
In einer ersten Zwischenbilanz berichtet die Feuerwehr auch von zwei Kleinbränden nach Blitzschlägen im Stadtgebiet von Wels.

Etwa 3.500 Kundinnen und Kunden der Energie AG waren zeitweise ohne Strom weil Blitzschläge oder Bäume in Stromleitungen zu Stromausfällen führten.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Feuerwehr stand am späten Montagabend bei einem Brand in einer Halle eines Abfallverwertungsunternehmens in Wels-Schafwiesen im Einsatz. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Brand bei Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen sorgt für Einsatz der Feuerwehren

Der OÖ Fußballverband ist 100 Jahre alt. Und das wurde in Wels gefeiert. Mit einer echten Legendenelf, einem Chartstürmer und jeder Menge Anekdoten aus erfolgreichen Jahren.

Die Corona Krise macht auch vor den Städten nicht halt. In Wels etwa stellt man sich darauf ein, dass es künftig pro Jahr 5 Millionen Euro weniger Kommunalsteuer geben wird. An den geplanten Investitionen hält man jedoch fest. Um die Wirtschaft langsam wieder anzukurbeln.

Ein Rundgang durch die Welser Innenstadt.

Bratwürstel, Hasensuppe und ein traditioneller Zellen. Am Adventmarkt in Buchkirchen gibt es ausschließlich regionale Köstlichkeiten von den Direktvermarktern. Tradition pur. Der Markt hat noch bis Sonntag geöffnet.

Regionale Köstlichkeiten

Die Nachfrage an Kinderbetreuungseinrichtung ist groß. Viele Frauen wollen bald wieder arbeiten gehen und Beruf und Familie vereinen. Die Stadt Wels ist sich dessen bewusst und investiert nun wieder 3,8 Mio Euro in einen neuen Kindergarten in der Lessingstraße. Modern, nachhaltig, kindgerecht und lichtdurchflutet wird dabei gebaut.