SCW Perchtenshow & Nikolaus

Merken
SCW Perchtenshow & Nikolaus

Am Krampustag Donnerstag, 05. Dezember dürfen wir heuer erstmalig die Weisskirchner Auteufeln bei uns in der Shoppingcity Wels willkommen heißen.  Die Perchten werden euch ab 16:00 Uhr mit einer einzigartigen und atemberaubenden Show, die das alte Brauchtum mit modernen Elementen verbindet, präsentieren. Am Freitag, 06. Dezember wird auch der Nikolaus im Center sein, für alle braven Kinder die ihn besuchen hat er ein kleines Geschenk parrat.  😉

Termine
Perchten: 05. Dezember, 16:00 Uhr (Showbeginn)
Nikolaus: 06. Dezember, 15:00 – 17.00 Uhr

 

 

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manfred Mayr sagt:

    👍

  2. Sophie Salhofer sagt:

    👹👹👹

  3. Arnela Miskic sagt:

    👍

  4. Dave Dam sagt:

    🙈🙈

  5. GIUSEPPE PALERMO sagt:

    cool

  6. Bernhard Humer sagt:

    👍

  7. Manuel Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Auslastung der Telefonie- und Datennetze in Österreich ist durch die Coronavirus-Krise gestiegen – eine Überlastung droht aber nicht, beruhigen sowohl Telekom-Regulator Klaus Steinmaurer als auch die Provider A1 Telekom, Magenta und Drei. Eine Drosselung der Kapazitäten für Videostreaming zugunsten anderer Anwendungen wäre laut RTR zwar prinzipiell möglich, ist derzeit aber nicht notwendig. Viele Anbieter wie beispielsweise TV-Theken oder Netflix würden die Qualität ihrer Videostreams ohnehin an die Bandbreite anpassen und schaffen auch bei geringer Bandbreite eine hohe Auflösung schaffen, weil sie die Streams komprimieren.

Mobilfunker beruhigen: Genug Kapazitäten für Internet und Telefonie

Priscilla Presley (75) trauert um ihren Enkel Benjamin Keough. “Dies sind einige der dunkelsten Tage im Leben meiner Familie. Der Schock, Ben zu verlieren, ist verheerend”, schreibt die Witwe von Rock’n’Roll-Legende Elvis Presley nach dem Tod des 27-Jährigen auf Facebook. Keough stammte aus der ersten Ehe der US-Sängerin Lisa Marie Presley (52) mit dem Musiker Danny Keough. “Der Versuch, alle Teile aus allen möglichen Gründen zusammenzufügen, ist in meine Seele eingedrungen. Jeden Tag wache ich auf und bete, dass es besser wird. Dann denke ich an meine Tochter und den Schmerz, den sie durchmacht, weil sie eine vernarrte Mutter war”, schrieb Presley weiter. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass Benjamin Keough im Alter von 27 Jahren gestorben ist. Er war nur selten in der Öffentlichkeit zu sehen.

Elvis-Witwe Priscilla Presley trauert um ihren Enkel

Sind die Masken aus der Vogelgrippe-Zeit 2006 etwa noch zu gebrauchen? Das Bundesheer hat seit Februar tausende Grippemasken aus dieser Zeit auf ihre Tauglichkeit geprüft und sie trotz überschrittenem Haltbarkeitsdatum (2016) für brauchbar befunden. Dieser Befund ist in einem extrem aufwendigen Verfahren erfolgt. Insgesamt wurden 1,6 Millionen Masken für den Gebrauch freigegeben.

Prüfung von Masken aus Vogelgrippe-Zeit mega-aufwendig

Wegen der Coronavirus-Pandemie können heuer einmalig auch Filme in die Oscar-Auswahl kommen, die nie im Kino waren, sondern ausschließlich bei Streaming-Diensten zu sehen sind. Normalerweise muss ein Film an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen in einem Kino in Los Angeles zu sehen sein, um für eine Nominierung für die Filmpreise infrage zu kommen. Alle Kinos in Los Angeles sind aber seit mehr als einem Monat wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Nach einer Wiederöffnung der Kinos gelte die vorübergehend gelockerte Regel nicht mehr, hieß es von der Academy. Die 93. Oscar-Verleihung ist für den 28. Februar 2021 geplant.

Oscars: Streaming-Filme einmalig zugelassen

Kölner Physiker haben einen ungewöhnlichen Stern nach einem sehr bekannten Parfüm benannt. Der Stern S4711 hat die kürzeste jemals beobachtete Umlaufzeit um das Schwarzes Loch – Sagittarius A* – im Zentrum der Milchstraße, schrieben Forscher um Florian Peißker im “Astrophysical Journal”. Der Stern sei bei der Datenanalyse an der Universität zu Köln entdeckt worden. Das habe man mit dem Namen “S4711” unterstreichen wollen, sagte Peißker. 4711 Echt Kölnisch Wasser war vor allem in der Nachkriegszeit ein weltweit gefragtes Parfüm. Seine Oma habe es auch immer benutzt, “weshalb ich positive Erinnerungen damit verbinde”, berichtete Peißker. Peißker und sein Forscherkollege Andreas Eckart fanden S4711 mit dem “Very Large Telescope” in Chile. “Wir haben insgesamt fünf Sterne entdeckt”, berichtete Peißker.

Kölner Forscher benannten besonderen Stern nach Omas Parfüm