Skistar - Vincent Kriechmayr

Merken
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Sommer, Sonne und nein, nicht Strand und Meer sondern Schotter und mehr! Denn in der Schottercabana ging es wieder um den Boccia Ortsmeistertitel und dabei kochte die Stimmung gewaltig!

Der englische Sportjournalistenverband “Football Writer’s Association” (FWA) hat Jordan Henderson vom englischen Meister Liverpool zum Fußballer des Jahres 2019/20 gekürt. Das teilte der Verband auf seiner Webseite mit. Auf den Kapitän der Reds entfiel demnach mehr als ein Viertel der Stimmen. Der 30-Jährige setze sich im Rennen um den seit 1948 verliehenen Preis gegen Konkurrenten wie Kevin de Bruyne (Manchester City, 2. Platz), Marcus Rashford (Manchester United, 3.) sowie Hendersons Teamkollegen Virgil van Dijk (4.) und Sadio Mane (5.) durch. Liverpool hatte Ende Juni die erste Fußballmeisterschaft seit 30 Jahren perfekt gemacht und in dieser Saison gleich mehrere Rekorde gebrochen.

Liverpool-Kapitän Henderson Fußballer des Jahres in England

Der organisierte Sport begrüßt die in Aussicht gestellte schrittweise Öffnung für Veranstaltungen mit Zuschauern. Sport-Austria-Präsident Hans Niessl forderte am Dienstag gegenüber der APA aber weitere Schritte. Auch das von der Bundesregierung angedachte Konzept der regionalen Lockerungen will der frühere Landeshauptmann des Burgenlandes dazu aufgreifen. “Jetzt müssen die nächsten Schritte im Sinne der Sportausübung angedacht werden”, betonte der Sport-Austria-Chef. Auch Indoor-Mannschaftssportarten wie Basketball, Volleyball, Handball oder Eishockey sowie Kampfsportarten würden eine Perspektive brauchen. “Denn derzeit dürften zwar Zuseher in die Hallen, aber sie bekämen dort nichts zu sehen, weil ja diese Sportarten in der Halle noch nicht sportspezifisch ausgeübt werden dürfen.”

Sport-Austria-Chef Niessl fordert Perspektive auch für Kontaktsport

Die G7-Finanzminister und -Notenbankchefs wollen Insidern zufolge am Dienstag über die Viruskrise beraten. Die Telefonkonferenz werde von US-Finanzminister Steven Mnuchin und US-Zentralbankchef Jerome Powellgeleitet, sagt eine mit den Plänen vertraute Person. Es werde vermutlich eine gemeinsame Erklärung der G7-Vertreter geben. Sie stehen demnach in engem Kontakt und koordinieren ihr Vorgehen.

Finanzminister und Notenbankchefs der G7 tagen

Im Landesklinikum Melk ist am Freitag nach Angaben der NÖ Landeskliniken-Holding eine 96-Jährige gestorben, die positiv auf Covid-19 getestet worden war. Sie ist das zweite Coronavirus-Todesopfer in Niederösterreich. Die Frau war laut Holding-Sprecher Bernhard Jany verunfallt und erkrankt. Dann sei auch noch der positive Covid-19-Test gefolgt. Die Patienten wurde am Mittwoch nach Melk eingeliefert.

96-Jährige starb im Landesklinikum Melk

Die Feuerwehr stand Mittwochnachmittag bei einem Brand in der Zentrale einer Handelskette in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Brand im Bereich einer Trocknung bei Unternehmenszentrale in Marchtrenk