Smart Sustainable City

Merken
Smart Sustainable City

Wels ist die 🥇erste “Smart Sustainable City” in Österreich 🇦🇹🙌 Aber was versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff?

Das sogenannte “United for Smart Sustainable Cities” (U4SSC-Zertifikat) ist eine Initiative der Vereinten Nationen (UNO) 🌐 Dazu zählen mehr als 100 Städte weltweit, die das Ziel intelligenter und nachhaltiger Gemeinden bzw. Städten durch den gezielten Einsatz von IT 💻 künftig vorantreiben wollen.

Die Stadt Wels schneidet vor allem im Einsatz von Informations- und Kommunikationtechnoligie in den Bereichen 💶 Wirtschaft und 🍃 Umwelt sehr gut ab.

Mit diesem Zertifikat hat Wels die erste internationale Auszeichnung erhalten. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und sich die Stadt in eine positive Richtung entwickelt 👍😊

Ihr wollt genaue Details dazu, wie Wels in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft und Kultur abgeschnitten hat? Dann schaut’ gleich hier vorbei 👉 https://www.wels.gv.at/news/detail/wels-ist-erste-oesterreichische-smart-sustainable-city/

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Es dauert lediglich 15 Minuten ein Leben zu retten. Mit einem kleinen Pieks in die Armbeuge können Sie Großes bewirken. Die Rede ist von einer Blutspende. Die Gemeinde Buchkirchen hat in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz einen Tag lang Blut abgenommen und die Spender ließena  sich nicht zweimal bitte.

In Offenhausen (Bezirk Wels-Land) standen die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei bei einer Suchaktion nach einer abgängigen Person im Einsatz.

Abgängige Person bei Suchaktion in Offenhausen von Einsatzkräften der Feuerwehr gefunden

In Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) stand Montagabend ein großes Aufgebot der Polizei – samt Diensthund und Polizeihubschrauber – bei einer Suchaktion im Einsatz.

Suchaktion: Größerer Einsatz der Polizei samt Hubschrauber in Stadl-Paura

Prof.in Dr.in Helga Kromp-Kolb ist eine österreichische Meteorologin und Klimaforscherin und wurde aufgrund ihrer Forschungstätigkeit und ihres Engagements zum globalen Klima­wandel bekannt.   Die „Wissenschafterin des Jahres 2005“ und Trägerin des „Großen Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich“ ist in zahlreichen Kommissionen und wissenschaftlichen Gesellschaften als Expertin und Gutachterin vertreten. Am 3. 11. 2020 ist sie in Thalheim mit einem interessanten Vortrag und anschließender Diskussionsrunde zum Thema Klimawandel zu Gast. !!! ACHTUNG !! Covid-19-Vorgaben → Anmeldung erforderlich unter: michael.heiss@thalheim.at oder +43 7242 4707416 Eintritt: Freiwillige Spende Eine Veranstaltung der FAIRTRADE-Arbeitsgruppe in Kooperation mit dem Ausschuss für örtliche Umweltfragen, Energie, E-Mobilität der Marktgemeinde Thalheim

Es ist geschafft. Zum ersten Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte haben die Flyers Wels eine Playoffrunde für sich entscheiden können. Mit 3:1 hat sich die Truppe von Coach Sebastian Waser gegen den Favoriten aus Klosterneuburg durchgesetzt. Und träumt jetzt von der nächsten Überraschung.