Neue Gesichter für Welser SPÖ

Merken
SPÖ Wels beschließt Kandidatenliste

Mit großer Mehrheit wurde beim Stadtparteitag der SPÖ Wels die Kandidatenliste des Stadtparteivorsitzenden Klaus Schinninger beschlossen. Vom aktuellen Stadtsenat findet man keinen Namen auf den oberen Plätzen. Auf 1 steht Spitzenkandidatin Petra Wimmer, gefolgt von Klaus Schinninger, Hannah Stögermüller, Gemeinderat Stefan Ganzert und Gloria Maria Umlauf.

Die Schwerpunkte des Wahlprogramms sind Gesundheit, Pflege, Kinderbetreuung, Bildung und die Entwicklung der Stadtteile, wo das Angebot zu wünschen übrig lässt.

„Wir stehen vor großen Herausforderungen in Wels! In den vergangenen Jahren wurde zwar viel in die Innenstadt investiert, es wurden aber auch viele wichtige Projekte von der Stadt gekürzt. Die nächste Stadtregierung muss wieder mehr soziale Verantwortung übernehmen – am besten mit der SPÖ an der Spitze!“, betonte Petra Wimmer in ihrer Erklärung an die Delegierten.

Foto (c) SPÖ Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Strahlende Gesichter bei der ÖVP. Mit 37,1 Prozent der Stimmen belegt man klar Platz 1, vor der SPÖ, die auf 21,7 Prozent kommt. Ein echtes Rekordergebnis  – so einen hohen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten hat es noch nie gegeben. Das freut auch die Welser ÖVP – die in der Messestadt an der FPÖ vorbeizieht und Platz 2 belegt.

Nationalratswahl 2019 - Peter Lehner

Mit dem innovativen Live-Gesprächsformat „TalkToo“ lädt Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer herzlich ein, über die aktuellen Herausforderungen und die Zukunftspläne in Wels mitzudiskutieren. Sie können dabei Fragen stellen, Anregungen geben und damit an einer spannenden Diskussion teilnehmen. Das Ganze findet während eines ca. einstündigen Live-Telefongesprächs statt, bei dem es Ihnen frei steht, ob Sie sich aktiv einbringen oder einfach nur zuhören möchten.

TalkToo: Live-Gespräche

In Österreich sind fast 300.000 Kinder und Jugendliche armutsgefährdet. Armut verbreitet sich unter Kindern und Jugendlichen stärker als in anderen sozialen Gruppen. In einer Expertenrunde wurde dieses Thema jetzt bei der Volkshilfe diskutiert.

Kinderarmut ist allgegenwärtig und hat viele Gesichter

Prater-Feeling in Wels. Am Messegelände entsteht in den nächsten Wochen ein Family-Park. Ein Kinder-Freizeitpark. Fünf Schausteller und ein Gastronom haben sich dafür zusammengetan und hoffen nach Ostern aufsperren zu dürfen.