Neue Gesichter für Welser SPÖ

Merken
SPÖ Wels beschließt Kandidatenliste

Mit großer Mehrheit wurde beim Stadtparteitag der SPÖ Wels die Kandidatenliste des Stadtparteivorsitzenden Klaus Schinninger beschlossen. Vom aktuellen Stadtsenat findet man keinen Namen auf den oberen Plätzen. Auf 1 steht Spitzenkandidatin Petra Wimmer, gefolgt von Klaus Schinninger, Hannah Stögermüller, Gemeinderat Stefan Ganzert und Gloria Maria Umlauf.

Die Schwerpunkte des Wahlprogramms sind Gesundheit, Pflege, Kinderbetreuung, Bildung und die Entwicklung der Stadtteile, wo das Angebot zu wünschen übrig lässt.

„Wir stehen vor großen Herausforderungen in Wels! In den vergangenen Jahren wurde zwar viel in die Innenstadt investiert, es wurden aber auch viele wichtige Projekte von der Stadt gekürzt. Die nächste Stadtregierung muss wieder mehr soziale Verantwortung übernehmen – am besten mit der SPÖ an der Spitze!“, betonte Petra Wimmer in ihrer Erklärung an die Delegierten.

Foto (c) SPÖ Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Wels hat gewählt. Und das Ergebnis – das lässt keine Fragen offen. Stadtoberhaupt Andreas Rabl wird mit 60 Prozent der Stimmen bereits im ersten Wahlgang als Bürgermeister bestätigt. Freude auch bei den Grünen – die zum ersten Mal überhaupt den Einzug in den Stadtsenat schaffen. Ein Debakel wird die Wahl hingegen für die ÖVP – die auf 12 Prozent abstürzt. Und auch die SPÖ stürzt in der Wählergunst erneut ab. Auf historisch schlechte 23 Prozent. 

Es kehrt einfach keine Ruhe ein – bei der Diskussion rund um die Busdrehscheibe. Wie letzte Woche berichtet – spricht sich die EWW Gruppe klar für den KJ aus. Doch die ÖVP lässt nicht locker und kämpft weiter um den Bahnhof als Standort und um eine neue Citylinie.

Exakt zwei Tage hat es gedauert. Das 29. Figurentheaterfestival im März. Ehe die Corona-Krise der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Im nächsten Jahr wagt man nun einen erneuten Anlauf. 

Tolle Stimmung. Gute Laune. Nette Gespräche. Vielen Dank an alle ehrenamtliche FunktionärInnen für die geleistete Arbeit im Jahr 2019. Danke auch an Beate Haip und Gerti Kragora für die weihnachtliche Dekoration.

Weihnachtsfeier der Spö Wels - Sektion Pernau

Die Note Sehr gut gibt es für die Stadt Wels. Und zwar vom Landesrechnungshof. Dieser hat die finanzielle Entwicklung der letzten Jahre geprüft – und stellt der Stadt ein Vorzeige-Zeugnis aus. Mit Ende des Jahres liegt der Schuldenstand bei knapp 12 Millionen Euro. Im Jahr 2015 waren es noch 70 Millionen.