SPÖ Wels präsentiert Gemeinderatsliste

Merken
SPÖ Wels präsentiert Gemeinderatsliste

Die Welser SPÖ geht erstmals mit einer Frau an der Spitze und einem bunten Team ins Rennen. Nationalrätin Petra Wimmer will die erste Bürgermeisterin in Wels werden und sich voll und ganz auf die Kommunalpolitik konzentrieren. „Die soziale Handschrift muss in Wels wieder spürbar werden“, nimmt sich die erfahrene Politikerin vor. Bei der Gemeinderatswahl tritt die Stadtpartei der SPÖ Wels mit 34 Frauen und 38 Männern an. „Wir starten mit einem top motivierten Team in den Intensivwahlkampf“, kündigt Stadtparteivorsitzender Mag. Klaus Schinninger an. Der Verkehrsstadtrat ist die Nummer 2 auf der Liste der sozialdemokratischen Partei in Wels.

Die Liste der 72 Kandidatinnen und Kandidaten ist seit heute, 14 Uhr, offiziell. Sie besteht aus neuen Zukunftshoffnungen sowie politikerfahrenen Gemeinderatsmitgliedern und Funktionär*innen. Mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren – jüngster Kandidat ist SJ-Vorsitzender Timo Kitzberger (20) und ältester Kandidat PV-Obmann Herbert Reiter (75), 38 Männern und 34 Frauen – tritt die Welser SPÖ mit einem vielfältigen Team an, das die Bevölkerung widerspiegelt.

Das junge Trio auf den vorderen Plätzen hinter Wimmer und Schinninger ist ein Signal für den begonnenen Generationenwechsel: Platz 3 ist mit Mag.a Hannah Stögermüller (33) besetzt, als vierter auf der Liste kandidiert Fraktionsvorsitzender Stefan Ganzert (30) und auf Platz 5 Gloria-Maria Umlauf (35). Vom aktuellen Stadtsenat findet man Vizebürgermeisterin Silvia Huber auf Platz 7 und Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer auf Platz 10.

Foto (c) SPÖ Wels

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Dienstagvormittag wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zweier Betriebsfeuerwehren erneut zu einem Brand bei einem Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen gerufen.

Brand bei Abfallverwertungsunternehmen in Wels-Schafwiesen schnell unter Kontrolle

Die Wahl nähert sich mit Riesenschritten. Am 26. September wird die politische Zukunft in unserem Bundesland entschieden. Die Welser Kandidaten haben wir ihnen bereits ausführlich in unseren Wahlduellen vorgestellt. Wie ist aber die Ausgangslage im Bezirk? Wir waren zu Besuch in Gunskirchen, Thalheim und Marchtrenk.

Der Welser Verein -Rollende Engel-, welcher schwerkranken Menschen ihren letzten Wunsch erfüllt, durfte aufgrund von Covid19 die letzten Wochen keine Wunschfahrten durchführen. Das Spezialfahrzeug stand allerdings nicht still, denn der Vorstand des Vereins war ab dem ersten Tag der Pandemie ehrenamtlich unterwegs und versorgte die gefährdete Zielgruppe mit Lebensmitteleinkäufen.

-Rollende Engel- belieferten während Covid19 über 341 Personen mit Lebensmitteleinkäufen

Ein Brand in einem Wohnhaus in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land) forderte am späteren Mittwochabend einen Schwer- und eine Leichtverletzte.

Ein Schwerverletzter sowie eine Leichtverletzte nach Brand in einem Haus in Buchkirchen

Thomas Mayr-Stockinger (Wirtesprecher OÖ) im Talk.