Stadthalle Wels

Merken
Stadthalle Wels

Stadtmusik Wels
Kaiser – KlĂ€nge – Konzert 👏👏

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Christine Novak sagt:

    đŸŽ”

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Liebe Leute vom MKH Chor, am Freitag sollen unsere Proben wieder beginnen. Momentan fehlen uns aber noch 10 TeilnehmerInnen um die Mindestanzahl fĂŒr den Projektstart zu erreichen. Wer hat noch Lust & Laune?

MKH Chor
Merken

MKH Chor

zum Beitrag

Das wird ein hitziger Abend! Hinter diesen „romantischen Rebellen“ verbergen sich komplizierte Geschichten, die in vier LĂ€ndern – Österreich, Deutschland, dem Iran und Tansania – begannen. Ihr Album „Believe Us“ ist „eine Art Konzeptalbum zum Thema SelbstermĂ€chtigung“, das sich mit Themen wie „Immigration, Flucht, Xenophobie aber auch mit Gender Equality und der Überwindung unnĂŒtzer Bretter vor dem Kopf“ befasst. Bestens! Und: Zu diesem Konzept lĂ€sst es sich hervorragend tanzen. Sogar/vor allem im Sitzen!! Die Texte von Lions, Believe Us, Stop This War, Joy: Große Worte, gelassen ausgesprochen; ein Merkmal der sich gleichzeitig aber nie zu ernst nehmenden Band, die „regelmĂ€ĂŸig Indie-Clubs landauf-landab erst ausverkauft und danach mit Hilfe von Sex, Style, Funk und hooklastigem Rock’n‘Roll abmontiert“. Von uns aus gern, bring it!

EVENT-TIPP
Merken

At Pavillon

zum Beitrag

Der Landschaftsmythologe und Buchautor Maxim Niederhauser recherchiert seit ĂŒber sechs Jahren in den grenzwissenschaftlichen Bereichen der Heimat- und Geschichtsforschung. Mit seinen Romanen und SachbĂŒchern erlangte der Welser Schriftsteller unter dem Pseudonym „Marcus E. Levski“ mittlerweile europaweite Bekanntheit. AnlĂ€sslich der Buchveröffentlichung ĂŒberreichte der Autor dem ehrenamtlichen Marchtrenker Kulturarbeiter Bernhard Stegh ein druckfrisches Werk als Dankeschön fĂŒr die UnterstĂŒtzung und Zusammenarbeit.

Mythen und Legenden rund um Marchtrenk auf der Spur

Gegen den Novemberblues

KARL PLOBERGER
Merken

KARL PLOBERGER

zum Beitrag

Am 13. November 2019 liest Susanne Schnabl in Marchtrenk aus ihrem Buch „Wir mĂŒssen reden“, in dem sie fĂŒr eine neue Streitkultur plĂ€diert, und diskutiert mit den GĂ€sten ĂŒber das Spannungsfeld zwischen kritischem Journalismus und Politik. Die Lesung findet im katholischen Pfarrheim Marchtrenk um 19:00 statt.

Wir mĂŒssen reden!

Jutta Pointner – 40 Jahre Webkunst Therese Eisenmann – Stille RĂ€ume Anna Maria BrandstĂ€tter – Jahreszeiten Eröffnet wird die neue Ausstellung am 09.Februar um 15:00 ZU DEN AUSSTELLUNGEN »ANNA MARIA BRANDSTÄTTER« UND »THERESE EISENMANN« SPRICHT: Gustav Schörghofer SJ Pfarrer in Wien/Lainz und KĂŒnstlerseelsorger ZUR AUSSTELLUNG »JUTTA POINTNER« SPRICHT: Mag. Marlene Elvira Steinz Kuratorin ERÖFFNUNG: Dr. Brigitte Bierlein Bundeskanzlerin a. D.

Neue Ausstellung