Stadtmagazin

Merken
Stadtmagazin

Das neue Stadtmagazin ist da! 🤩
Auch diese Ausgabe ist wieder gut gefüllt mit aktuellen Artikeln aus Marchtrenk. Man kann sich ausgezeichnet über Vergangenes aber natürlich auch Zukünftiges informieren. 🤓
Bei einigen von euch wird das Magazin schon letzte Woche in die Briefkästen geflattert sein und bis Mittwoch sollte es in ganz Marchtrenk angekommen sein! 🎉

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

  2. Arnela Miskic sagt:

    👌

  3. Jörg Panagger sagt:

    👍

  4. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

▪️ Wie funktioniert die Aufhebung der Einbahn in der Roseggerstraße❓ ▪️Was passiert in diesen Sommer im Kulturbereich❓ ▪️ Welche Investitionen und Entwicklungen werden in der Stadt Wels umgesetzt❓ Diese und viele weitere aktuelle Informationen findet ihr im neuen Amtsblatt in euren Briefkästen, oder als E-Paper zum Download auf unserer Website 👇👇👇 https://www.wels.gv.at/lebensbereiche/verwaltung-und-service/pressecorner/amtsblatt-der-stadt-wels/2020/

Das neue Amtsblatt ist da

Um den COVID-19-bedingten Ausfall des Schwimmunterrichtes im Schuljahr 2020/2021 abzufedern, bietet das Welldorado auf Initiative von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Sportreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß in Zusammenarbeit mit der Swim Academy in den kommenden Sommerferien Gratis-Schwimmkurse an.

Gratis Schwimmkurse für Welser Schüler

Mit nur 11 Jahren schreibt Lukas Stötzer Snooker Geschichte. Als jüngster Spieler aller Zeiten qualifizierte sich der Welser mit dem Sieg beim Snooker Challenge Turnier der Region Mitte für die Grand Prix Serie der besten 16 Spieler des Landes. Aber das ist noch nicht alles. Auch 2 Meistertitel hat er sich kürzlich geholt.

Ein LKW-Unfall hat sich Montagfrüh auf der Innkreisautobahn in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) ereignet. Die Feuerwehr stand dabei scheinbar wegen eines Brandes im Einsatz.

Sieben Kilometer Stau nach LKW-Unfall auf Innkreisautobahn in Pichl bei Wels

Die Batterien sind leer, man fühlt sich ausgelaugt, irgendwie läuft nichts wie es soll. Und dann kommen noch das Herbstwetter und die Corona-Krise dazu. Es geht oft schneller als gedacht – eine Depression kann einen jeden treffen. Fast jeder fünfte Österreicher leidet zumindest einmal im Leben an einer depressiven Phase. Was getan werden kann? Und was die häufigsten Auslöser sind?