STARMOVIE WELS KINOTIPP - Yakari

Merken
Der Sioux-Junge Yakari hat einen großen Traum: später einmal auf Kleiner Donner zu reiten. Keinem Mitglied seines Stammes ist es bisher gelungen, das Wildpferd zu zähmen. Einige Jäger der Sioux machen sich eines Tages auf den Weg, um ein paar wilde Mustang-Pferde einzufangen, doch ausgerechnet Kleiner Donner ist wieder entwischt. Yakari hält das nicht davon ab, dem wilden Hengst weiter zu folgen und befreit ihn, als er mit dem Huf unter einem Fels eingeklemmt ist. Großer Adler, Yakaris Totemtier, verleiht ihm für diese selbstlose und mutige Tat die Gabe, mit Tieren sprechen zu können. Kleiner Donner aber ist verschwunden. Der kleine Sioux-Junge macht sich wieder auf die Suche nach dem Pferd – doch er landet dabei in einem reißenden Fluss und stürzt einen Wasserfall hinab. Der Strom treibt ihn immer weiter von seiner Heimat weg. Kann Yakari diesmal auf die Hilfe von Kleiner Donner hoffen?
Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Egal ob die Chips für den Fernsehabend, die Eier für den Sonntagskuchen, oder frisch gebackenes Gebäck am Wochenende – all das wird jetzt ganz einfach online bestellt – und innerhalb von nur einer halben Stunde nach Hause geliefert. Eine neue Kooperation machts in Wels möglich. Das Lebensmittelsortiment der Doppler Gruppe kann jetzt über die Plattform mjam bestellt werden.

GEMEINSAM den regionalen Handel in Wels stärken 🤝 Ihr habt noch eine Wels Card daheim liegen oder sie gerade erst geschenkt bekommen? Der Welser Handel braucht in dieser Zeit ganz besonders eure Unterstützung! 🙂 Daher freuen wir uns, wenn ihr eure Wels Cards nicht in den Geldbörsen oder den Schubladen zu Hause lagert, sondern jetzt damit im Welser Handel shoppt oder in der Gastronomie einlöst, um die Welser Betriebe in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.  

Wels Card
Merken

Wels Card

zum Beitrag

Ortsreportage Marchtrenk

Discofox die ersten Schritte.

Den Christbaum schmücken, das machen wir doch alle gerne. Der ganze Schmuck, dieLichterketten und Girlanden müssen aber auch wieder runter. Daher raten wir zu einer süßen Alternative. Glänzt und glitzert genauso schön wie Kugeln, schmeckt aber lecker und der Baum muss nicht abgeräumt werden. Wie das funktioniert verrät uns Alexandra Holzhey, GF der Konditorei Urbann.