Superhelden loben Sechsjährigen für mutigen Einsatz

Merken
Superhelden loben Sechsjährigen für mutigen Einsatz

Mit seinem mutigen Einsatz für seine kleine Schwester hat sich der sechsjährige Bridger Walker aus dem US-Bundesstaat Wyoming die Anerkennung seiner Lieblings-Superhelden gesichert. Bridger war schwer verletzt worden, als er vor rund zehn Tagen einen Hundeangriff auf die Vierjährige abwehrte. Aus den “Avengers”-Filmen bekannte Schauspieler lobten den Buben auf Instagram nun als “Helden”.

“Was du getan hast, war so mutig und selbstlos – deine Schwester hat so ein Glück, dass sie dich zum Bruder hat”, sagte der Schauspieler Chris Evans, der in den “Avengers”-Filmen den Superhelden “Captain America” verkörpert. “Deine Eltern müssen so stolz auf dich sein”, fügte Evans hinzu.

Notoperation

Auch der als “Iron Man” bekannte Schauspieler Robert Downey Jr. und der “Thor”-Darsteller Chris Hemsworth richteten sich an den Sechsjährigen. Zu seinem siebten Geburtstag werde Bridger “etwas Besonderes” bekommen, sagte Downey. Hemsworth nannte den Jungen “eine absolute Inspiration” und lud ihn ein, Teil des “Avengers-Teams” zu werden. Nach Angaben seiner Familie ist Bridger großer Fan der Marvel-Helden. Bridger hatte sich am 9. Juli zwischen seine Schwester und einen Mischlingshund geworfen, als dieser das kleine Mädchen angreifen wollte. Der Hund biss daraufhin Bridger in die Wange. Der Sechsjährige musste notoperiert werden. Bridgers Tante machte die Geschichte ihres Neffen bei Instagram öffentlich – und rief die Internetgemeinde zu Genesungswünschen für den Buben auf.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hält angesichts der aktuell niedrigen Covid-19-Neuinfektionen nichts von einer Mund-Nasen-Schutz-Pflicht im Freien für Beschäftigte in der Gastronomie. “Die Dringlichkeit zum Tragen von Masken draußen, sehe ich nicht gegeben”, sagte Rendi-Wagner am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien auf Journalistennachfrage. “Aufgrund der positiven infektiologischen Entwicklung in Österreich, muss man das neu bewerten”, so die SPÖ-Chefin. Rendi-Wagner ist ausgebildete Fachärztin für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin. Es sei aktuell “nicht sehr dringend”, dass das Personal im Schanigarten Maske trägt. Auch bei Kindern zwischen sechs und zehn Jahren kann sich Rendi-Wagner eine Lockerung der Maskenpflicht in der Schule vorstellen. “Das Maskentragen bei Kindern sollte man sich fachlich genauer anschauen.” Man sollte die Sinnhaftigkeit und die wissenschaftliche Evidenz analysieren.

Rendi-Wagner gegen Maskenpflicht im Freien für Gastro-Personal

In seiner Verzweiflung über die Folgen der Coronavirus-Pandemie in der brasilianischen Stadt Manaus hat deren Bürgermeister die schwedische Klimaschutz-Ikone Greta Thunberg um Hilfe gebeten. “Wir brauchen Hilfe”, wandte sich Bürgermeister Arthur Virgilio Neto in einer im Onlinedienst Twitter veröffentlichten Videobotschaft auf Englisch an Thunberg. In seiner Stadt im Herzen des Amazonas-Gebiet müssten die “Leben von Waldschützern” gerettet werden. Das neuartige Coronavirus habe in Manaus “eine Katastrophe, eine Barbarei” verursacht, klagte Neto. Wegen des Leidens seines Volkes wende er sich nun an Thunberg. “Ich kenne den Einfluss, den Sie haben, und ich kenne Ihre Fähigkeit, Mitgefühl mit anderen zu haben”, sagte der Bürgermeister. “Helfen Sie dem Amazonas, der Amazonas und der Wald müssen gerettet werden.” Im Bundesstaat Amazonas, dessen Hauptstadt Manaus ist, sind bereits mehr als 500 Menschen an Covid-19 gestorben, darunter viele Ureinwohner. Den Krankenhäusern in der Region fehlt es massiv an Material.

Brasilianischer Bürgermeister bittet Thunberg um Hilfe

Nach einmonatiger Schließung wegen der Corona-Pandemie haben in Dänemark heute die ersten Schulen wieder geöffnet. Allerdings nahmen nur rund die Hälfte der Volksschulen des Landes und 35 Prozent der Einrichtungen in der Hauptstadt Kopenhagen den Unterricht wieder auf. Die übrigen hatten um mehr Zeit gebeten, um sich auf die neuen Hygiene-Regeln einzustellen. Bis kommenden Montag sollen alle Volksschulen des Landes wieder öffnen. Dänemark ist das erste Land in Europa, das seine Volksschulen und Kindergärten wieder öffnet. Diese waren seit dem 12. März geschlossen. Vorgeschrieben ist ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Schulbänken, in die Pause dürfen die Schüler nur in kleinen Gruppen.

In Dänemark öffnen die ersten Schulen wieder

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat am Mittwoch einen Erlass angekündigt, der das Lernen und Lernfortschritte in der Zeit der geschlossenen Schulen regeln soll. Von den Schülern sollte in der Coronakrise nicht zu viel gefordert werden, aber immer das Gleiche zu wiederholen, werde “viel zu langweilig”, wie Faßmann am Mittwoch im Ö1-Morgenjournal sagte. Er kündigte zudem eine Lösung an, wenn die Benotung von Schülern nicht klar sei.

Bildungsminister Faßmann kündigt Schul-Erlass an

In Zeiten der Coronavirus-Krise stellen auch die klangvollsten Namen der italienischen Luxusindustrie ihre Produktion um. So startet die Modegruppe Armani mit der Herstellung von Schutzmänteln für Sanitäter. Produziert werden die Schutzmäntel in vier Fabriken, in denen bisher Jacken entstanden, berichteten italienische Medien. Modepapst Giorgio Armani hat bereits zwei Millionen Euro für das öffentliche Gesundheitssystem gespendet.

Armani produziert Schutzkleidung für Ärzte

Die Feuerwehr stand Samstagvormittag bei einem Brand in einer Wohnung in Wels-Neustadt im Einsatz. Ein Bewohner musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Brand in einer Wohnung in Wels-Neustadt fordert einen Verletzten