Take Away-Service im max.center

Merken
Take Away-Service im max.center

Auch wenn es im Augenblick nicht mehr erlaubt ist, Speisen im Center zu konsumieren, können die Kundinnen und Kunden trotz der aktuellen Umstände das Top-Gastronomieangebot im max.center nutzen und müssen nicht auf gutes, fertiges Essen verzichten.

Drei Gastronomie-Betriebe im max.center haben  für die Abholung von Speisen für Besucherinnen und Besucher geöffnet, das sind AMANO Pizza & Pasta, das maxi.restaurant und die maxi.jause.

Im maxi.restaurant gibt es mit gratis Take Away Boxen ALLES zum Mitnehmen, jederzeit für zuhause und fürs Büro!
Bei Amano Pizza & Pasta bekommen Sie im Moment ab 3 Pizzen jede Pizza um nur  € 7,90. Das Angebot ist bis Montag, 30. November 2020 gültig.

Mahlzeit!   🙂

Teilen auf:

Auch Interessant

Coq au vin – nein im folgenden Beitrag geht es nicht um den Film mit Til Schweiger sondern um den Hahn in der Rotweinsauce. In unserem Fall ein Huhn in Honig-Rotwein-Sauce mit Ofengemüse. Ein frühlingshaftes Gericht zubereitet von Markus Grillenberger.

Was möchte ich einmal werden? Das fragen sich aktuell wieder viele Schüler. Wohin soll der Weg nach der 4.Klasse gehen? Mit der HTL Wels zum Beispiel stehen einem alle Türen offen. Wieso? Weil Techniker gefragter sind denn je.

Am Samstag, den 20.6. feiern und tanzen wir wieder gemeinsam die Wiedereröffnung unseres Tanzlokals Hippmann 7 mit LIVE TANZMUSIK Es spielen “Die Ansa-Partie” beste Standard & Latein Musik Einlass: ab 19.30 Uhr Musikbeginn: 20.15 Uhr bis 24.00 Uhr Sperrstunde (lt. aktueller Verordnung) 01.00 Uhr Eintritt: 15 € genügend Tickets vor Ort – 200 Sitzplätze vorhanden

Hippmann 7 Re-Opening mit Live-Tanzmusik

Wegen gemeldetem Regenwetter verschieben wir unseren Spanferkel Sonntag mit Live Musik von Wösblech um eine Woche!

Gösserbräu Wels

Die Rentner Karin, Gerhard und Philippa wollen der Langeweile ihres Alltags entfliehen und weil sie auf typische Senioren-Aktivitäten wie Nordic Walking keine Lust haben, lassen sich die kinder- und enkellosen Karin und Gerhard von Philippa dazu überreden, sich auf der Suche nach neuen Herausforderungen als Leih-Omas und -Opas anzubieten. Philippa betreut nämlich sein einiger Zeit die kleine Leonie als Paten-Oma und ist damit sehr glücklich. Ehe sich Karin und Gerhard versehen, stecken auch sie bis zum Hals in der Enkelbetreuung, ihre Wohnungen werden zu Kinderparadiesen umgestaltet und noch dazu müssen sie sich mit übervorsichtigen Helikoptereltern und freiheitsliebenden Single-Müttern herumschlagen. Doch trotz allem erleben sie dabei die aufregendste Zeit ihres Lebens.