Team Felbermayr Simplon Wels absolviert fünftägiges Trainingslager im Innviertel - Welser Radprofis bereiten sich auf die 1. Rennen im Juli 2020 vor

Merken
Team Felbermayr Simplon Wels absolviert fünftägiges Trainingslager im Innviertel - Welser Radprofis bereiten sich auf die 1. Rennen im Juli 2020 vor

Das Team Felbermayr Simplon Wels konnte aufgrund der Corona Krise heuer nur zu Beginn der Saison einige Rennen in der Türkei und in Kroatien bestreiten. Seit Mitte März 2020 trainieren die 10 Radprofis zuhause und haben mittlerweile tausende Trainingskilometer heruntergespult. Aufgrund der aktuellen Situation kann jetzt Anfang Juli 2020 der Rennbetrieb mit Einzelzeitfahren wieder aufgenommen werden.

 

Seit einigen Wochen ist auch das Training in der Gruppe wieder erlaubt. Das Team rund um Riccardo Zoidl begibt sich daher vom 28. Juni bis 2. Juli 2020 auf ein fünftägiges Trainingslager nach Mettmach im Innviertel, um gemeinsam zu trainieren und die Feinabstimmung für die ersten Rennen vorzunehmen. Insgesamt werden die Welser Radprofis pro Tag über 100 Kilometer im Renntempo absolvieren, darüber hinaus finden individuelle Einzelzeitfahrtrainings statt. „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich wieder los geht und wollen top vorbereitet in die ersten Rennen Anfang Juli 2020 gehen“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Von einem 6 Punkte Spiel im Abstiegskampf war vor dem Ankick die Rede. Beim OÖDerby in der Regionalliga zwischen dem FC Wels und den Ried Amateuren. Herausgekommen ist eines der unterhaltsamsten Spiele der letzten Monate. Mit Großchancen im Minutentakt – und das auf beiden Seiten.

Die Raiffeisen FLYERS Wels unterliegen in Gmunden mit 89:107. Beste Scorer Wels: Lamesic 22, DeLaney 16, Jackson 14 Am Samstag, 30. November, folgt das “Rückspiel” in Wels um 20:00 Uhr.

Derby Niederlage

Das Team Felbermayr Simplon Wels startete vergangene Woche die Rennsaison in der Türkei. Bei insgesamt drei Eintagesrennen erfreute sich das Team über zwei zweite Plätze.

Erfolgreiche Renntage in der Türkei

Am kommenden Sonntag den 8 März geht es für die SPG Walter Wels in der Bundesliga auswärts in Oberwart weiter. Nach der Papierform sind die Messestädter dabei in der Favoritenrolle zu sehen. Während Wels nach Verlustpunkten ex äquo mit Stockerau an der Ligaspitze steht sind die Burgenländer aktuell im Tabellenkeller. Dass es für die Welser in der alten und kleinen Halle nie wirklich leicht ist zeigte etwa das Unentschieden letzte Saison. Dessen ungeachtet wollen die Gäste dennoch wenn möglich mit einem Sieg im Gepäck den Heimweg antreten. Für Wels würde aber auch schon ein Remis zum Finalfoureinzug genügen.

Wels will Halbfinaleinzug fixieren

Sport ist Mord. Diesem Klischee können die 2542 Mitglieder des Welser Turnvereins nur widersprechen. Was der WTV für Sportliebhaber alles so zu bieten hat. Das sehen sie in der heutigen ausgabe der Vereinsmeier.

Die heutige Auslosung für das Europacup Viertelfinale brachte für die Waltermannen das Team aus Wiener Neustadt als Gegner. Gespielt wird im Februar zunächst am ersten Februarwochenende in Wiener Neustadt und eine Woche danach steht das Rückspiel in der SH Vogelweide an.

Walter Wels im Eurocup Viertelfinale gg Wiener Neustadt