Testspielkracher in Wels: Österreich vs. Holland

Merken
Testspielkracher in Wels: Österreich vs. Holland

Das U18 Nationalteam bestreitet diese Tage ein 3 Nationenturnier in Bad Wimsbach und Wels. Das erste Spiel der ÖFB Auswahl wurde am vergangenen Donnerstag gegen Schweden bereits mit 4:1 gewonnen. Morgen Dienstag 12.10. soll der nächste Erfolg gegen die Niederlande gelingen (Anstoß 17:30 Uhr). Austragungsort ist die HUBER Arena in Wels. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein Testspiel in der Huber Arena, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.

FC Wels vs. LASK

Das Team Felbermayr Simplon Wels setzt heute mit dem Eintagesrennen über 118 Kilometer, dem GP Antalya, denn Rennblock in der Türkei fort.    

Grand Prix Anatyla

Eine kollektiv starke Leistung aller Mannschaften der WSC HOGO Hertha gab es dieses Wochenende.  

WSC HOGO Hertha aktuell schwer zu schlagen

Mit einem 4:0 Sieg gegen die Turnerschaft Innsbruck Tischtennis und einem 3:3 Remis gegen SolexConsult TTC Wiener Neustadt endet für die SPG Walter Wels der Grunddurchgang in der Saison 2020/21. Mit insgesamt 14 Siegen aus 16 Spielen liegt unsere Mannschaft überragend auf dem 1. Tabellenplatz der Tischtennis Bundesliga Österreich. Nun beginnt die heiße Phase der Saison, denn die Playoff Halbfinalspiele stehen vor der Tür. Die SPG Walter Wels trifft dabei in einem Hin- und einem Rückspiel auf den Tabellenvierten UTTC Sparkasse Salzburg. Das Hinspiel findet am 01. Mai in Salzburg und das Rückspiel als ORF Sport Plus Livespiel am 03. Mai in Stadt Wels statt. Alle weiteren Infos findet man unter https://www.spg-wels.at/ Walter Kunststoffe | Die eww Gruppe | Sparkasse Oberösterreich | Mercedes Benz Silbergasser | Sportland Oberösterreich | TIBHAR

SPG Walter Wels

Sie sind zurück. Nach 10 Jahren Abstinenz feierten die Damen der McDonalds Supervolley Wels am Wochenende ihr Comeback in der zweiten Volleyball Bundesliga. Zuhause empfing der Aufsteiger die Spielgemeinschaft Eisenerz/Trofaiach.