Thalheim bekommt 2022 eigenen Ortsbus

Merken
Thalheim bekommt 2022 eigenen Ortsbus

“Bitte einsteigen” heißt es ab Ende 2022 in Thalheim. Der Gemeinderat hat einstimmig die Einführung eines Ortsbusses beschlossen. Planmäßig soll ab Dezember 2022 ein liniengeführter Ortsbus im Stundentakt vom Betriebsbaugebiet Am Thalbach, über das dicht besiedelte Gebiet am Kirchenplateau und über die Weiherstraße bis zum Hauptbahnhof Wels fahren.

Die Gemeindevertretung besuchte Anfang 2018 Eisenstadt und war vom dortigen Stadtbus überaus begeistert. Das war der inoffizielle Startschuss für intensive Bemühungen, den öffentlichen Verkehr in Thalheim zu verbessern. Eine Befragung der Bürger und der Betriebe zeigte, dass das Interesse und der Bedarf durchaus vorhanden sind. Das bestehende Angebot mit der Linie 15 im Zentrum, dem Regionalverkehr des Verkehrsverbundes und einem Anrufsammeltaxi, das nach Betriebsende der Linie Wels benützt werden kann, wurde als zu wenig attraktiv beurteilt.

Mit dem Land Oberösterreich und dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund fand man kompetente und lösungsorientierte Partner. Und letztendlich gab es vom zuständigen Verkehrslandesrat Mag. Günther Steinkellner Anfang April grünes Licht für eine Kooperation und Finanzierungsbeteiligung. Für die Marktgemeinde werden ab Dezember 2022 jährliche Nettokosten von rund 135.000 Euro fällig, was zwei Drittel der Gesamtkosten ausmacht. Das Land Oberösterreich übernimmt das restliche Drittel.

Zum Gesamtkonzept gehört die großzügige Ausweitung des Anrufsammeltaxisystems (AST) für die Ortsteile Neue Welt, Schauersberg und Ottstorf. Dieses bedarfsorientierte System ist überaus flexibel und in eher frequenzschwachen Gebieten eine ideale Ergänzung. Begleitendes Marketing soll das AST verständlicher machen und die Nutzung erhöhen. Darüber hinaus fährt ab Dezember 2022 der Regionalverkehr im Stundentakt von Richtung Weißkirchen kommend durch das Ortszentrum nach Wels. Der Ortsbus Thalheim wird als Linie des Oberösterreichischen Verkehrsverbundes geführt. Somit kann man mit einem OÖVV-Ticket zum Beispiel von Thalheim zur Arbeit nach Linz pendeln. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass das gesamte Ortsgebiet von Thalheim, sowie die Stadt Wels als eine Zone gelten. Mit einer OÖVV-Einzelfahrt könnte man also sehr günstig vom Betriebsbaugebiet an der B138 bis zum Klinikum Wels fahren.

Foto (c) Marktgemeinde Thalheim

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Markus Hufnagl (NEOS Wels) im Gespräch.

Betrachte Wels von oben und genieße den Ausblick von der Marienwarte 😎🌞 Heute, 31.07.2020 findet um 17:00 Uhr eine Stadtführung auf den Reinberg statt. Dabei erfahrt ihr Wissenswertes über die Stadt, die Geschichte und einige Gebäude. 🥾⛰📸 Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, hier klicken ▶️ https://www.wels.at/welsmarketing/events/veranstaltungskalender/oesterreich-veranstaltung/detail/430217618/stadtfuehrung-wels-von-oben-marienwarte.html

Der Sommertipp der Stadt Wels

Vor der Arbeit, während der Arbeit oder danach. Gemeinsam oder einsam. Laufen, kann man immer. Läuft man gemeinsam verbindet es vor allem. Darum standen auch beim 10.Business-Run wieder mehr als 4000 Läufer und Nordic-Walker am Start. Bestimmt nicht nur wegen dem Kaiserschmarrn.

Auch im zweiten Turnus waren mehr als Jugendliche als Ferialpraktikanten bei der Stadt Wels tätig und haben die unterschiedlichsten Dienststellen tatkräftig unterstützt. Von der Stadtgärtnerei über die Krabbelstube Stadtentwicklung die Feuerwehr bis hin zum Tiergarten und vieles mehr – ein Praktikum bei der Stadt Wels ist sehr facettenreich Wir bedanken uns bei allen unseren Ferialpraktikanten im Sommer und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute

++ 2 x Gutes tun ++ Bei unserem 8. Kekserlmarkt im November besuchte uns das Welser Tierheim. Sie kauften 6 Kilogramm Kekse und unterstützen somit unsere Familien mit schwerkranken Kindern. Dem nicht genug! Diese Kekse werden am kommenden Freitag+Samstag (20.+21.12.) in der Zeit von 13:00 – 17:00 Uhr allen Besuchern beim Tag der offenen Türe im Tierheim Wels angeboten. Leckere Kekse steigern bekanntlich die Spendenfröhlichkeit und somit wird auch den Tieren Gutes getan. Heute durfte ich mir als Leiter des Erlebnishofs ein Bild über die Einrichtung machen und nahm als kleines Geschenk alte, kaputte Handtücher und Bettwäsche mit. Diese werden gerade jetzt im Winter für die Tiere dringend benötigt. Respekt und Gratulation an die Mitarbeiter des Tierheims. Wir sagen DANKE für eure Unterstützung und DANKE für euren Einsatz für die Tiere!

Mit einem Schlag, 2 x Gutes tun