Thalheim bekommt 2022 eigenen Ortsbus

Merken
Thalheim bekommt 2022 eigenen Ortsbus

“Bitte einsteigen” heißt es ab Ende 2022 in Thalheim. Der Gemeinderat hat einstimmig die Einführung eines Ortsbusses beschlossen. Planmäßig soll ab Dezember 2022 ein liniengeführter Ortsbus im Stundentakt vom Betriebsbaugebiet Am Thalbach, über das dicht besiedelte Gebiet am Kirchenplateau und über die Weiherstraße bis zum Hauptbahnhof Wels fahren.

Die Gemeindevertretung besuchte Anfang 2018 Eisenstadt und war vom dortigen Stadtbus überaus begeistert. Das war der inoffizielle Startschuss für intensive Bemühungen, den öffentlichen Verkehr in Thalheim zu verbessern. Eine Befragung der Bürger und der Betriebe zeigte, dass das Interesse und der Bedarf durchaus vorhanden sind. Das bestehende Angebot mit der Linie 15 im Zentrum, dem Regionalverkehr des Verkehrsverbundes und einem Anrufsammeltaxi, das nach Betriebsende der Linie Wels benützt werden kann, wurde als zu wenig attraktiv beurteilt.

Mit dem Land Oberösterreich und dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund fand man kompetente und lösungsorientierte Partner. Und letztendlich gab es vom zuständigen Verkehrslandesrat Mag. Günther Steinkellner Anfang April grünes Licht für eine Kooperation und Finanzierungsbeteiligung. Für die Marktgemeinde werden ab Dezember 2022 jährliche Nettokosten von rund 135.000 Euro fällig, was zwei Drittel der Gesamtkosten ausmacht. Das Land Oberösterreich übernimmt das restliche Drittel.

Zum Gesamtkonzept gehört die großzügige Ausweitung des Anrufsammeltaxisystems (AST) für die Ortsteile Neue Welt, Schauersberg und Ottstorf. Dieses bedarfsorientierte System ist überaus flexibel und in eher frequenzschwachen Gebieten eine ideale Ergänzung. Begleitendes Marketing soll das AST verständlicher machen und die Nutzung erhöhen. Darüber hinaus fährt ab Dezember 2022 der Regionalverkehr im Stundentakt von Richtung Weißkirchen kommend durch das Ortszentrum nach Wels. Der Ortsbus Thalheim wird als Linie des Oberösterreichischen Verkehrsverbundes geführt. Somit kann man mit einem OÖVV-Ticket zum Beispiel von Thalheim zur Arbeit nach Linz pendeln. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass das gesamte Ortsgebiet von Thalheim, sowie die Stadt Wels als eine Zone gelten. Mit einer OÖVV-Einzelfahrt könnte man also sehr günstig vom Betriebsbaugebiet an der B138 bis zum Klinikum Wels fahren.

Foto (c) Marktgemeinde Thalheim

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Nachfrage an Kinderbetreuungseinrichtung ist groß. Viele Frauen wollen bald wieder arbeiten gehen und Beruf und Familie vereinen. Die Stadt Wels ist sich dessen bewusst und investiert nun wieder 3,8 Mio Euro in einen neuen Kindergarten in der Lessingstraße. Modern, nachhaltig, kindgerecht und lichtdurchflutet wird dabei gebaut.

Als Pionier eines neuen Zeitalters beschreibt ihn BMW selbst. Den neuen IX. Ob das neue Elektroflaggschiff diese Vorschusslorbeeren erfüllen kann. Wir haben den extravaganten Luxusstromer unter die Lupe genommen.

Schief gegangen ist Mittwochnachmittag der Versuch, einen Baum auf einem Grundstück in Wels-Lichtenegg zu fällen. Der Baum landete auf dem Dach eines angrenzenden Gebäudes.

Baum bei missglückter Fällung auf Dach einer benachbarten Fahrradgarage in Wels-Lichtenegg gestürzt

🍗 🥘 🧆 Unser Tipp für die Ferien: Gönnt euch ein leckeres Abendessen im Rahmen der Genusswochen in der Tourismusregion Wels 😃 Von traditioneller österreichischer Küche, bis hin zu herbstlichen Kürbis-, Steak-, Martinigansl- oder Wildwochen wird alles serviert, was das Herz begehrt 😍 😋

Tipp für die Ferien

Ein PKW-Lenker und ein LKW-Lenker haben Dienstagnachmittag auf der Innkreisautobahn in Wels eine Falschfahrerin bereits nach wenigen Metern ihrer Geisterfahrt gestoppt.

Geisterfahrerin auf Innkreisautobahn bei Wels von PKW- und LKW-Lenker gestoppt

Am 12.Jänner findet von 09:00-13:00 die Modell und Eisenbahnbaubörse im Trenks in Marchtrenk statt. • Ausstellung von Bananas RC • Autogrammstunde Trucker Babes • Tag der offenen Tür des Eisenbahnclubs Grosse Tombola!! (Aussteller ab: 7:00 Uhr) Für das leibliche Wohl wird gesorgt! Kontaktdaten: • Ranftl Markus • Tel. 0664/ 4274492

Modell und Eisenbahnbaubörse