Tierheim Arche Wels

Merken
Tierheim Arche Wels

Der süße Sully sucht neues Zuhause bei lieben Weibchen 💖
Sully ist ein vierjähriger, kastrierter Meerschweinchen-Bock, der unbedingt zu netten Mädels ziehen möchte.
Anfangs ist er ein wenig schüchtern, aber mit Gurke und Salat schnell bestechlich 🥒 und das typische Meeri-hat-Hunger-Gequieke lässt nicht lange auf sich warten.
Da Sully erst bei uns kastriert wurde, kann er ab nächster Woche ins neue Heim ziehen.
Mädels, die Interesse haben, können sich gerne bei uns bewerben 😉

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Die Grünen starten mit über 10 Anträgen eine Klimaoffensive und die SPÖ will den Vogelweider Wochenmarkt retten.

35. Sitzung des Gemeinderates

Ein Brandgeruch im Stiegenhaus eines Mehrparteienwohnhauses im Welser Stadtteil Lichtenegg war Montagabend der Grund für einen Einsatz der Feuerwehr.

Missglückte Popcorn-Zubereitung in einer Wohnung in Wels-Lichtenegg endet mit Einsatz der Feuerwehr

Eine brennende Ladung eines Müllautos sorgte Donnerstagmittag für einen Einsatz der Feuerwehr in Wels-Schafwiesen.

Feuerwehr eskortierte Müllwagen mit brennender Ladung in Wels-Schafwiesen zur Abfallverwertung

Gunskirchen wächst und wächst. Und knackt demnächst die 6200 Einwohner Marke. Auch dank einem neuen Wohnprojekt der Welser Heimstätte in der Dahlienstraße. Wo jetzt die Schlüssel übergeben wurden.

Schullandesmeisterschaften: Welser Schwimmer gewinnen alles! Besser geht’s nicht: Die Schwimmerinnen und Schwimmer der HTL Wels haben bei den Schwimm-Schullandesmeisterschaften abgeräumt und sämtliche Klassen gewonnen! Selbst die zweite Mannschaft der Herren hat mit dem zweiten Platz ihr Können bewiesen. Die Damen Sophie Amesberger (5BHMBT), Sophie Damberger (3BHCI), Ella Demirraca (1AFCH), Daniela Eberhard (5CHCIC) und Lisa Scheiblechner (5BHCIC) gewannen sowohl die 4×50 m Freistil als auch die Lagen über dieselbe Distanz. Ebenso siegreich waren die Herren Jonas (1AHET) und Lukas Lichtenwagner (3CHCIC) sowie Lukas (1BHET) und Mario Nicolic (4BHCI) ebenfalls über die jeweils 4×50 m Lagen und Freistil. Überraschend war die Silbermedaille für das zweite Team der Männer: David Hackl (3CHME), Moritz Heim (4BHME), David Tischberger (4BHET) und Julian Wieser (3AHME) holten sich ebenfalls über beide Distanzen jeweils den zweiten Platz. Erfolgreich betreut wurden die drei Teams wie gewohnt von Sportlehrer Wilhelm Pichler. Austragungsort war das Hallenbad Welldorado in Wels.

Schwimm Schullandesmeisterschaften

Zuerst als Co. Trainer von Muharem Kolakovic bzw. als 1b Trainer. Die 1b Mannschaft führte Mike, der in dieser Zeit auch noch phasenweise in der Kampfmannschaft aushalf, Punktegleich mit Buchkirchen zum Vizemeistertitel in der 1. Klasse Mitte West. In der Saison 2016/2017 löste “Mike” in der Herbstsaison Trainer Kolakovic ab. Als beste Frühjahrsmannschaft erreichte Mike in seiner ersten KM-Trainer Saison ebenfalls noch den Vizemeistertitel. Ab da an stieg die Erwartungshaltung in Thalheim. Trainer und Verein setzten sich ganz klar das Ziel: Rückkehr in die Bezirksliga. Nach einigen Transfers und dem überraschenden Wechsel in die 1. Klasse Mitte spielte man in der Saison 2017/2018 lange um den Aufstieg mit. Nach viel Verletzungspech musste man sich letztendlich den starken Konkurrenten Asten und Oedt 1b geschlagen geben. Mit dem 3. Platz, 57 Punkten (die in anderen Ligen locker zum Aufstieg gereicht hätten) und lediglich 3 Saisonniederlagen, war es trotzdem lange Zeit eine sehr gute Saison. Mit einigen weiteren Transferaktivitäten und der Rückkehr in die 1. Klasse Mitte West führte Mike dann die Union Thalheim in der Saison 2018/2019 überlegen zum Meistertitel bzw. zum Aufstieg in die Bezirksliga. Bis zur Mitte der Herbstmeisterschaft der Saison 2019/2020 in der Bezirksliga-Süd befand man sich nach holprigem Start auch dort auf einem guten Weg. In der zweiten Saisonhälfte kam dann leider ein Einbruch und konnte man nur mehr 2 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen. Vor allem gegen Mannschaften aus der hinteren Tabellenregion gab es ziemlich unnötige und bittere Niederlagen. Letztendlich entschied sich Mike, dem die Sportliche Leitung bis zum Schluss das Vertrauen ausgesprochen hat, vor dem letzten Heimspiel gegen Attergau zurück zu treten und den Weg für einen neuen Impuls frei zu machen. Der gesamte Vorstand, Betreuerstab sowie die Spieler bedanken sich auf diesem Wege nochmals für die über weite Strecken sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen Mike, der ja nicht nur Trainer sondern auch Sektionsleiter-Stellvertreter (Mike war sich für nichts zu schade, hat bei allen Veranstaltungen immer tatkräftig mitgeholfen und auch die Mannschaft diesbezüglich vorbildlich mitgezogen) und Physiotherapeut war, für die Zukunft vor allem privat aber auch für eventuelle neue sportliche Herausforderungen alles alles Gute. Foto: Union Thalheim

Michael Zaiser tritt zurück