Tierheim Arche Wels

Merken

Dieser süße kleine (B)engel sucht noch ein Zuhause bei lieben Menschen… und einer zweiten Samtpfote 🙂 egal ob Wohnung (ggbfs. mit gesichertem Freigang) oder Haus mit Garten. Der zukünftige Katzenpartner sollte ebenfalls noch jünger und quirlig sein, damit unser schwarz-weißes Katerchen mit der weißen Schwanzspitze (Pinselchen 😁) einen lieben Artgenossen zum Spielen und Schmusen hat 🐾❤️ Der Kleine ist (noch) nicht kastriert. Seinem jungen Alter entsprechend (geb. August 2020) ist er noch sehr verspielt und aktiv, liebt aber ausgiebige Kuschel- und Streicheleinheiten (wie am Foto ersichtlich) 🥰 Bei Interesse bitte telefonisch melden! 🐱

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Kalt erwischt von der Krise wurde auch das Welser Science Center, das Welios. Wo derzeit keine Besucher empfangen werden dürfen. Für uns hat man eine Ausnahme gemacht.

7 Winzer aus ganz Österreich präsentieren ihre besten Tropfen im Gerstl Haus.

Wein8terl Fest

Stan ist so ein kleiner Strizi! Beagle durch und durch… Also, falls wer von euch Durchhaltevermögen hat und einem ausgefuchsten aber zuckersüßen kleinen Kerlchen ein neues Zuhause schenke möchte: Stan nimmt ab sofort Bewerbungen entgegen 😁🐕😉

Tierheim Arche Wels

Die Einsatzkräfte standen Sonntagmittag bei einer Personenrettung auf einem Bauernhof in Offenhausen (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Personenrettung: Verletzte Frau in Offenhausen durch Feuerwehr von Silo gerettet

Ein Brand in einer Produktionsanlage eines Farben- und Lackherstellungsbetriebes in Wels-Pernau hat in der Nacht auf Freitag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Brand in einer Produktionsanlage bei Unternehmen in Wels-Pernau

Die Corona-Krise hat nicht nur der Wirtschaft geschadet – auch die Kinderbetreuungseinrichtungen schlagen jetzt Alarm. Denn die fehlenden Präsenzzeiten – haben dazu geführt, dass auch die Deutschkenntnisse immer schlechter werden. Bei jedem zweiten Kindergartenkind wird zuhause eine Fremdsprache gesprochen. Weshalb die Politik mit neuen Maßnahmen jetzt die Eltern verstärkt miteinbauen will.