Tierkalender

Merken
Tierkalender

Wuhuuu die neuen Wiesmayrgut Kalender sind da .
.
Es gibt sie ab sofort in Gunskirchen,
Traun und Leonding zu kaufen
.
Die Einnahmen kommen zu 100 %
den Tieren am Wiesmayrgut zugute.
.
Fotos: Sabine Kneidinger
H&M: Spachtlerei Make-Up by Tess
und Make-Up Artist Raphaela
Gestaltung: Nisa Schalk

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Helga Humer sagt:

    👍

  2. Arnela Miskic sagt:

    👍

  3. Manfred Mayr sagt:

    👏

  4. Jörg Panagger sagt:

    👏

  5. Bernhard Humer sagt:

    👍

  6. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Samstag, 8. Februar 2020: 08.00 Uhr – Hallenturnier U 7 Samstag, 8. Februar 2020: 13.00 Uhr – 8. JuWeL Soccer Cup U 10 Sonntag , 9. Februar 2020: 08.00 Uhr – Hallenturnier U 8 Sonntag , 9. Februar 2020: 13.00 Uhr – Hallenturnier U 11

SV Viktoria Hallenturnier
EVENT-TIPP
Merken

SV Viktoria Hallenturnier

zum Beitrag

Vom Mathematiker zum Mann der Million Moves. Eine Erfolgsgeschichte wie sie sonst nur in Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten passieren könnte – wurde wahr – in London. Super Mario , einer der besten Salsa Trainer weltweit versuchte nun sein Glück bei mir.

Der Eiscreme-Tag wird begangen am 13. Dezember 2020. An diesem Tag darf besonders viel Eiscreme gegessen werden! Speiseeis ist eine Süßspeise bestehend aus Flüssigkeiten wie Wasser, Milch, Sahne und eventuell Eigelb, verrührt mit Zucker und verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten, die meist unter Aufschlagen oder Rühren zu einer Creme gefroren wird. Das erste Speiseeis gab es vermutlich im antiken China, die chinesischen Herrscher hatten große Eislager anlegen lassen. Das dem Sorbet ähnelnde Speiseeis war aber auch in der europäischen Antike bekannt. Der griechische Dichter Simonides von Keos beschreibt es als aus Gletscherschnee mit Zutaten wie Früchten, Honig oder Rosenwasser bestehend. Belegt ist auch Alexander des Großen und Hippokrates’ Vorliebe für Wassereis, Letzterer verschrieb seinen Patienten das damalige Speiseeis sogar als Schmerzmittel. Die römischen Kaiser ließen sich durch Schnellläufer Schnee und Eis von den Apenninen zur Herstellung bringen, der indische Kaiser Ashoka aus dem Himalaya.

Aufstehen mit WT1

Mehr als 100 Musik-Stars haben unterschrieben. Elton John, Ed Sheeran und Sting genauso wie Queen-GitarristBrian May, Oasis-Sänger Liam Gallagher und Dirigent Simon Rattle. Sie alle werfen der britischen Regierung Versagen bei der Verhandlung von Visaregeln für Kulturschaffende nach dem Brexit vor. Es klaffe eine riesige Lücke anstelle der versprochenen Bewegungsfreiheit, kritisieren die prominenten Künstler in einem Brief, der am Mittwoch in “The Times” veröffentlicht wurde. Die Kosten für Arbeitserlaubnisse, Visa und andere bürokratische Regeln machten Tourneen unrentabel – besonders für junge Musiker, die aufgrund der Corona-Pandemie ohnehin Schwierigkeiten hätten. Seit dem 1. Jänner, dem Ende der Brexit-Übergangsphase, benötigen Musiker und Künstler teure Visa für Auftritte in Großbritannien beziehungsweise der EU. Großbritannien und die EU machen sich gegenseitig für die Situation verantwortlich. Neben May, Sting, Gallagher und Rattle haben auch Komponistin Judith Weir,die Sex Pistols und The-Who-Mitgründer Roger Daltrey unterzeichnet. “Dieses Verhandlungsversagen wird viele Künstler in den Abgrund stürzen”,heißt es in dem Schreiben. Die Regierung müsse sich für Reisefreiheit einsetzen. Eine Online-Petition hat bisher mehr als 260.000 Unterschriften gesammelt.Die britische Regierung betonte, dass sie zu weiteren Verhandlungen bereit sei. Kultur-Staatssekretärin Caroline Dinenage sagte, die EU habe einen Vorschlag abgelehnt. Anders als von einigen Medien berichtet, habe die Staatengemeinschaft ihrerseits kein Angebot über bis zu 90 Tage Visafreiheit vorgelegt.

Künstler gegen Visa-Regeln: "Das wird viele von uns in den Abgrund stürzen"

Warum normale Christbaumkugeln aufhängen, wenn man die hübschen Glaskugeln doch auch mit Gin, Vodka oder Schnaps füllen kann.

Geistige Kugeln

Die Feuerwehr stand Donnerstagnachmittag mit einem größeren Aufgebot in Wels-Waidhausen im Einsatz um einen sichergestellten Gegenstand aus dem Mühlbach zu bergen.

Feuerwehr fischt in Wels-Waidhausen für Polizei sichergestellten Gegenstand aus dem Mühlbach