Tischtennis Championsleague

Merken
Tischtennis Championsleague

SPG Walter Wels – Roskilde Bordtennis BTK61

Auch kommende Saison ist die SPG Walter Wels wieder in der höchsten Spielklasse Europas vertreten. Nach dem sensationellen Erfolg der vorherigen Saison, in der man das Viertelfinale der Champions League erreichte und somit zu den besten 8 Mannschaften Europas zählte, geht es nun in der neuen Saison auf der internationalen Bühne weiter. Wels spielt gegen das in Gruppe B als Nummer 1 gesetzte Team Roskilde Bordtennis BTK61. Für hochklassige Ballwechsel ist garantiert, wenn mit dem Engländer Liam Pitchford und dem Slowenen Bojan Tokic zwei absolute Weltklassespieler nach Wels kommen. Außerdem spielt Roskilde mit dem Routinier Michael Maze, der sich 2009 zum Europameister kürte. Gespielt wird am 06. Dezember, Beginn 18:30 Uhr in der Sporthalle Vogelweide. Wir laden euch sehr herzlich ein unsere Mannschaft zu unterstützen und mit uns eine große Tischtennisparty zu feiern! Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt!

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Bernhard Humer sagt:

    👍

  2. Manfred Mayr sagt:

    👏

  3. Fritz Karlsberger sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Auch am Wochenende steht beiden Fahrern des Team Felbermayr Simplon Wels hartes Training am Programm. 6 von 7 Tagen wird voll trainiert und selbst am sogenannten Ruhetag werden 1-2 Stunden locker gefahren. Und nächste Woche stehen bereits die nächsten Rennen in Kroatien an, daher bereitet sich Ziga Groselj heute aus seinem Simplon Pride für die Frühjahrsrennen in Istrien vor.

Keine Sonntagsausfahrt

Endlich wieder nicht nur trainieren, sondern auch wieder mal ein Rennen fahren. Sich gegen andere Fahrer und Teams messen. Das hieß es am Wochenende in Wels. Denn bereits zum 59. Fand heuer, nach einem Jahr Corona Pause, das traditionelle Kirschblütenrennen quer durch die Scharten statt. Wer sich den Sieg holte – bleiben sie dran.

Mit Denis Berisha verstärkt der WSC HOGO Hertha die Offensivkraft.

Erster STADT WELS Tennis Herren Grand Prix 2020. Super spannende Matches.

Tennis Cup

Hätte ich als Kind mehr geturnt, dann hätte ich mir später viele anstrengende Trainingseinheiten erspart – weise Worte vom Ex-Schispringer Andi Goldberger. Und genau deswegen ist der ASKÖ Marchtrenk auch so ein gut besuchter Verein – denn Sport und Bewegung ist hier das um und auf. Neue Motivation liefert das Vereinsheim im Freizeitzentrum.