Tour-de-France-Start am 27. Juni nicht möglich

Merken
Tour-de-France-Start am 27. Juni nicht möglich

Die Organisatoren der Tour de France arbeiten an einer Verschiebung des Rad-Klassikers. Ein Start wie geplant am 27. Juni in Nizza sei nicht mehr möglich, teilten die Veranstalter der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag mit.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Ein größerer Schlag gegen das illegale Glücksspiel scheint am Donnerstag der Finanzpolizei in einem Spiellokal in Wels-Innenstadt geglückt zu sein.

Illegales Glücksspiel: Finanzpolizei beschlagnahmt zahlreiche Spielautomaten in Wels-Innenstadt

Frankreich holt wegen der Coronavirus-Pandemie seine im Irak stationierten Soldaten zurück. Da die internationale Anti-IS-Koalition beschlossen habe, die Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte wegen der Corona-Krise zu unterbrechen, ziehe Frankreich seine knapp 200 an der Ausbildungsmission beteiligten Einsatzkräfte ab, teilte die Armee mit.

Frankreich zieht Soldaten aus dem Irak ab

Die Prognosen der Wissenschafter, die die Basis für die heutige Entscheidung der Regierung für die weitere Vorgangsweise zur Eindämmung der Corona-Epidemie in Österreich bilden, geben keinen Anlass zur Hoffnung auf Lockerung der Maßnahmen – im Gegenteil. Wahrscheinlich benötige es “deutlich strengere Maßnahmen als derzeit in Kraft sind”, heißt es in einem der APA vorliegenden Expertenpapier. Mehr dazu in der Pressekonferenz ab 11:00

Prognose: Deutlich strengere Maßnahmen notwendig

Die türkische Millionenmetropole Istanbul wird in der Corona-Krise alte Menschen ohne Einkommen sechs Wochen lang mit Lebensmittellieferungen unterstützen. Gouverneur Ali Yerlikaya sagte am Freitag, dass ab Montag für rund 50.000 Menschen ab 65 Jahre 300.000 Essenspakete zur Verfügung gestellt würden. Die Kosten würden weitgehend von Gebern gedeckt.

Istanbul liefert Essen für Alte

Die „JG – Junge Generation Marchtrenk“ hat unter www.kreativesmarchtrenk.net eine kostenlose Webplattform eingerichtet, um den Menschen von zuhause aus Kultur- und Unterhaltungsangebote aus dem Marchtrenker Stadtleben zu ermöglichen.

Kreatives Marchtrenk online: Kultur- und Unterhaltungsangebote aus dem Stadtleben

Wie soll sich Thalheim entwickeln? Wie soll Thalheim in Zukunft gestaltet werden? Wer zu diesen Themen mitreden möchte und Ideen hat, der ist bei der Agenda 21 genau richtig. Ein Bevölkerungsbeteiligungsprojekt startet.