Traktor in Steinerkirchen an der Traun über bewaldete Böschung abgestürzt

Merken
Traktor in Steinerkirchen an der Traun über bewaldete Böschung abgestürzt

Steinerkirchen an der Traun. In Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) ist Sonntagnachmittag ein Traktor über eine bewaldete Böschung gestürzt. Die Lenkerin wurde bei dem Unfall verletzt.

Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei wurden Sonntagnachmittag zu einem Traktorabsturz in der Ortschaft Stockham in Steinerkirchen an der Traun alarmiert. Ein Traktor stürzte dabei offenbar über eine bewaldete Böschung. Die Traktorlenkerin wurde bei dem Unfall verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte den Traktor und führte anschließend mit einem weiteren Traktor die Bergung des verunfallten Fahrzeuges durch.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Oberösterreich. Das Sturmtief “Ylenia” hat Donnerstagfrüh Oberösterreich erreicht und mit Orkanböen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt.

Orkantief "Ylenia" sorgt für zahlreiche Einsätze und Behinderungen in Oberösterreich

Glimpflich endete Sonntagnachmittag eine leichte Kreuzungskollision zwischen zwei PKW in Buchkirchen (Bezirk Wels-Land).

Kreuzungskollision zwischen zwei PKW in Buchkirchen endet glimpflich

Seit dieser Woche steht in Wels der Christbaum🎄. Die Fichte kommt heuer aus St. Ulrich und ist rund 15 Meter hoch. 🎄⭐️🎄⭐️

Welser Christbaum

Egal ob beim Tanken, beim Heizen oder beim Einkaufen – die Preise explodieren. Das Leben teuer wie schon lange nicht mehr. Was das bedeutet? Und wie die Stadt Betroffenen helfen will?

Drei Feuerwehren standen Montagmittag bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienwohnhaus in Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Drei Feuerwehren bei Kellerbrand in Neukirchen bei Lambach im Einsatz

Während andere Innenstädte in den letzten Jahren mit immer mehr Leerstand zu kämpfen hatten – war in Wels genau das Gegenteil der Fall. Vor 5 Jahren noch ein Sorgenkind – ist die Innenstadt mit einer Leerstandsquote von nicht einmal vier Prozent mittlerweile österreichweit ein Vorzeigemodell. Und trotz Corona-Krise glaubt man diesen Weg fortsetzen können.