Treffen von Staatssekretärin Mayer mit Kulturschaffenden

Merken
Treffen von Staatssekretärin Mayer mit Kulturschaffenden

Morgen, Freitag, gibt es um 14.00 Uhr ein Treffen der neuen Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer mit Vertretern der österreichischen Kulturbranche im Kulturministerium, um weitere Öffnungsschritte für Kulturveranstaltungen zu besprechen.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Im Jänner erhalten Sie bei der TextilpflegeBox in der Shoppingcity Wels 10 % Rabatt auf die Reinigung Ihrer Röcke und Hosen! 👖👗

Textilpflege Zimmermann - SCW Shoppingcity Wels

Das Radfahren sorgt aktuell für einige Kontroversen – vor allem das sportliche. Egal ob im Gelände oder auf der Straße, denn auch hier haben die Pedalritter eine Ausnahmestellung. Zwar sind alle Sportstätten in Österreich geschlossen, die Straßen und Waldwege sind aber nicht gesperrt. Während in anderen Ländern nur noch Profis (mit Lizenz) oder überhaupt keine Radfahrer mehr trainieren dürfen, sind die Regelungen in Österreich da noch lockerer. Unterdessen haben der österreichische Radsportverband und auch die Landesverbände ihre Mitglieder aber aufgerufen, zu Hause zu bleiben. Ungewissheit herrschte mitunter, weil Trainingsfahrten im Punkt 4 der Ausnahmen (Bewegung im Freien) nicht explizit angeführt und geregelt wurden. Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler hat seine klare Sichtweise dargelegt: “Die in der Verordnung angesprochene Sportausübung soll dazu dienen, das physische und psychische Wohlbefinden aufrechtzuerhalten und dem natürlichen Bedürfnis des Menschen nach Bewegung Rechnung zu tragen.” Der Minister weiter: “Grundsätzlich gilt: Nicht alles, was nicht explizit untersagt wurde, ist in der derzeitigen Situation ratsam, wünschenswert und verantwortungsbewusst.” Zu unterlassen sind allerdings: Gruppenfahrten (mit Menschen, die nicht in derselben Wohneinheit leben), weil der nötige Abstand beim Windschatten- und Nebeneinanderfahren nicht gewährleistet ist. Mehrstündige Einzelfahrten, weil mit der Länge der Fahrten die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes und einer Verletzung steigt, vermeidbare Rettungseinsätze das ohnehin stark geforderte Gesundheitssystem strapazieren oder gar Menschenleben gefährden. Aus dem gleichen Grund sollten Mountainbike-Touren abseits asphaltierter Straßen, insbesondere in den Bergen, unterlassen bleiben. Mehrstündige Einzelfahrten in höherer Intensität, weil diese die Abwehrkräfte negativ beeinflussen können. Die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel, um zu “geeigneten” Radstrecken zu gelangen. Österreichs Verbandschef Harald Mayer appelliert an die Sportler: “Das ist doch keine Spielerei! Wir haben uns ohne Wenn und Aber und mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung an alle diese Empfehlung zu halten.”

Der Sportminister spricht Klartext zum Radsport im Freien

Ihre Beziehung polarisiert: Doch Sänger Michael Wendler (47) und Tv-Sternchen Laura Müller (19) sind sich ihrer Liebe sicher und wollen den nächsten Schritt machen. Sie planen ihre Hochzeit – und sind nun auch offiziell verlobt! Wie das Paar am Montagabend (20. April 2020) auf Instagram bekanntgab, habe sie „Ja” gesagt.

Laura Wandler, sie liebt den DJ

Am 15. Mai sperren Lokale und Tierparks auf, Hotels, Schwimmbäder und Freizeiteinrichtungen am 29. Mai. Maximal vier Erwachsene (Kinder nicht eingerechnet) dürfen im Lokal an einem Tisch Platz nehmen, der Schankbetrieb an der Theke ist verboten.

Maximal als Vierergruppe und nur mit Reservierung ins Gasthaus

Das ist bereits der fünfte Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in der Steiermark! Wie die Landessanitätsdirektion in einer Aussendung mitteilt, ist letzte Nacht eine Frau gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert gewesen ist. Die 83-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld hatte mehrere Vorerkrankungen und war in stationärer Behandlung im LKH Graz West.

83-jährige Frau in der Steiermark gestorben