Udo Jürgens Sein Leben, seine Liebe, seine Musik

Merken
Udo Jürgens Sein Leben, seine Liebe, seine Musik

Leidenschaft und Poesie zeichneten den Musiker, Entertainer und Komponisten von Weltformat Udo Jürgens aus. Rund 1000 Lieder hat er komponiert. Er schrieb Welthits für Shirley Bassey, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr., hatte Nummer-1-Hits in Frankreich und Japan und verkaufte mehr als 100 Millionen Tonträger. Auf seinen frenetisch gefeierten Konzerttourneen hat er Millionen von Fans unvergessliche Abende beschert.

Er selbst hat uns völlig unerwartet  im  Dezember  2014  verlas- sen, doch gemäß seinem Motto „Ich lass euch alles da“ ist Udo Jürgens durch seine Musik unsterblich. Alex Parker singt auf unvergleichliche Weise die größten Hits des Weltstars, sowie Raritäten aus dem Zyklus „Lieder, die im Schatten stehen“. Da- raus ergibt sich eine beeindruckende Sammlung unvergesslicher Melodien. Für den literarischen Genuss sorgt Gabriela Benesch. Die mehrfach ausgezeichnete Film- und Theaterschauspielerin er- zählt spannend, humorvoll und mit viel Feingefühl Geschichten aus dem Leben von Udo Jürgens, die er in seinen zahlreichen Bü- chern und persönlichen Aufzeichnungen niedergeschrieben hat und umrahmt so diesen einzigartigen Abend, der Sie verzaubern, berühren und begeistern wird

Teilen auf:
Kommentare:
  1. Manuela Rittenschober sagt:

    👍

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Was für ein Jahr – schon wieder… Wie wir wissen ist aktuell auf vieles kein Verlass, woraus man sich aber immer verlassen kann, ist der WT1 Jahresrückblick. Und damit hallo und herzlichen Willkommen, schön, dass sie mit dabei sind und gemeinsam mit uns das Jahr revue passieren lassen. Immerhin war ja doch ganz schön was los. Es gab Jubiläen, namhafte Künstler die Wels besuchten, es wurde getanzt und so einiges eröffnet.

HipHop meets Classic. Der Welser Arkadenhof Kultur Sommer hat auch dieses Jahr wieder so einiges im Petto. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Festival-Programm hat es bereits bei der Eröffnung gegeben.

Das österreichische Musik Quintett Jazzodrom – rund um Saxophonist Andreas See – spielt am 9. November im Rossstall Lambach. Nach Engagements bei Parov Stelar oder Hubert von Goisern kehren die Fünf wieder auf das Jazz Parkett zurück. Ein echter Geheimtipp!

Jazzodrom
EVENT-TIPP
Merken

Jazzodrom

zum Beitrag

30 Jahre Hilfe zur Selbsthilfe. Dafür steht der Verein Wasser für Rui Barbosa. Heuer zum Jubiläum gibt’s ein besonderes Konzert: French und more. Und der Erlös fließt erneut in die Jugendarbeit in Brasilien.

Es gibt verschiedene Arten von Unterschieden; es gibt quantitative und qualitative Unterschiede. Bei quantitativen Unterschieden geht es um „Mehr oder Weniger“, und bei qualitativen Unterschieden geht es gleich einmal um „Anders“. Und der Unterschied zwischen diesen Unterschieden ist qualitativ. Also 1:0 für qualitative Unterschiede. Aber qualitative Unterschiede werden oft einmal quantitativ hergestellt; da wird etwas solange mehr, bis es nicht nur mehr ist sondern grundsätzlich anders. Also 1:1. Ob man das als einen Hinweis für Gerechtigkeit im Universum sieht oder nicht, hängt vermutlich davon ab, wie oft man schon Gerechtigkeit dringend gebraucht hat.

Er ist süßer und hat dadurch auch mehr Alkoholgehalt. Der Most aus der Fernreith hat es also in sich. Aber die Feuerwehr hat wie immer alles im Griff. Wieso wir das wissen? Wir waren natürlich bei der Mostkost mit dabei.