Überlaufender Kanal: Kurioser Überflutungseinsatz bei strahlendem Sonnenschein in Sattledt

Merken
Überlaufender Kanal: Kurioser Überflutungseinsatz bei strahlendem Sonnenschein in Sattledt

Sattledt. In Sattledt (Bezirk Wels-Land) wurde die Feuerwehr Donnerstagmittag zu einem vorerst kuriosen Überflutungseinsatz alarmiert.

Kurios deshalb, da es bereits seit Tagen nicht mehr geregnet hatte und strahlender Sonnenschein herrschte. Die Überflutung stellte sich dann als überlaufender Kanal im Bereich einer Tankstelle samt Waschanlage heraus.

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

🥳Wir haben es gefunden! Das am schönsten beleuchtete Haus Marchtrenks! Gewonnen hat Haus Nr. 1🤩 Wir gratulieren dem Gewinner, welcher auch telefonisch von uns benachrichtigt wird. Unter allen Facebookfreunden, die das Gewinnspiel so fleißig „geliked“ haben, werden wir nächste Woche live Gastro Gutscheine verlosen! Schaltet ein am Dienstag 22.12. um 13:30 Uhr.

Das weihnachtlichste Haus

Ein abgestellter Anhänger hat Mittwochabend in Wels-Waidhausen einen Alkolenker aus dem Verkehr gezogen. Das Auto des Lenkers wurde schwer beschädigt.

Alkolenker crasht in Wels-Waidhausen gegen Anhänger

Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab. Mal gibt es Erlebnisse, an denen wir uns erfreuen und dann gibt es auch, die uns traurig machen. Erfolge im Beruf, im Sport oder Hobby, gefolgt von dem einen oder anderen Misserfolg. Und genau damit beschäftigt sich Kabarettist Gery Seidl in seinem Programm: HochTief

Ich mach mir die Welt – wie sie mir gefällt, sagte einst Pippi Langstrumpf schon. Die sozialen Medien sind Fluch und Segen zugleich. Problematisch wird es dann, wenn speziell Jugendliche einem Schönheitsideal nacheifern. Tetyana Alkes macht mit ihrem Projekt “New Religion” darauf aufmerksam im Pollheimerpark darauf aufmerksam.

Ja und auch im Talk dreht sich natürlich alles rund um die Nationalratswahl. Zu Gast war der Nationalratsabgeordnete der ÖVP – Klaus Lindinger.

In Oberösterreich waren bis Donnerstagabend 378 Coronavirus-Infektionen bekannt. Verwirrung herrschte am Donnerstag ob Spielplätze und Parks nun gesperrt seien oder nicht.

Covid-19: Verwirrung um gesperrte Spielplätze und Parks - Bisher 378 Infektionen in Oberösterreich