Überlebenskampf - So überstehen sie die Corona-Krise

Merken

Mag. Norbert Krennmair (Psychotherapeut) im Talk

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Das Bundesheer hat mit heute, Samstag, seine Unterstützung für Pharmafirmen beendet. 80 Soldaten standen im Einsatz, um Medikamente und medizinisches Produkte für den Transport zu sortieren, womit eine schnellere Versorgung der Apotheken möglich war, teilte das Verteidigungsministerium in einer Aussendung mit. Insgesamt helfen aktuell rund 1.400 Soldaten im Inland, um die Auswirkungen des Coronavirus zu bewältigen, etwa bei Gesundheitschecks wie Fiebermessen, Unterstützung beim Reisemanagement, Organisation von Transporten, Botschaftsbewachung oder stehen an den Grenzen Österreichs im Einsatz. Rund 70 Soldaten helfen weiterhin bei den Hotlines (AGES, BMEIA; Land Vorarlberg) in Wien und Vorarlberg mit.

Bundesheer-Unterstützung für Pharmafirmen endete

Italien verlängert die wegen der Coronavirus-Pandemie verhängte Ausgangssperre um drei Wochen bis zum 3. Mai. Dies verkündete Ministerpräsident Giuseppe Conte bei einer Pressekonferenz. Beschlossen wurde eine leichte Auflockerung des Produktionsstopps. Ab Dienstag sollen unter anderem Buch- und Schreibwarengeschäfte sowie Shops mit Baby- und Kinder-Kleidung öffnen dürfen. Auch im Bereich der Holzwirtschaft aktive Betriebe können die Produktion neu starten. Seit Mitte März sind in Italien nur Lebensmittelgeschäfte und Apotheken geöffnet. Die Verlängerung des strikten Ausgangsverbots, das seit dem 10. März gilt,habe die Regierung am Vortag mit wissenschaftlichen Beratern sowie den Regionen und Gewerkschaften abgestimmt, sagte Conte.

Italien velängert Ausgangssperre bis 3. Mai

So ein Wurschtsalat kann schon was gschmackiges sein, den essen wir Oberösterreicher ja besonders gerne. Wichtig ist es dabei auch zu erwähnen, dass es hierzulande WURSCHTsalat heißt und nicht WURSTsalat. Darum dreht sich auch alles bei Lainer und Putscher. Zwei richtige Pfundskerle die im Alten Schlachthof waren.

Zwischen 16. März und 03. Mai fanden Covid-19-bedingt keine Lehrabschlussprüfungen statt. Anträge sind ab sofort möglich. Laut Wirtschaftsministerium wurden 7.331 Lehrabschlussprüfungstermine verschoben, davon anspruchsberechtigt sind etwa 3.700 Personen. Lehrlinge, die aufgrund einer Verschiebung der Prüfung zwischen Mitte März und Ende Mai kollektivvertraglich einen Einkommensentgang haben, werden mit einem Pauschalbetrag unterstützt. Die Entschädigung – quasi die Differenz zwischen Bruttolehrlingseinkommen und Fachkräfteentgelt mit abgeschlossener Lehrabschlussprüfung – wurde mit 25,30 Euro pro Tag festgesetzt.

Sondertopf für Lehrlinge mit Gehaltseinbußen startet

Ein 80-jähriger Mann ist Freitagvormittag bei Arbeiten an einer landwirtschaftlichen Maschine in Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) tödlich verunglückt.

80-Jähriger bei Arbeiten an landwirtschaftlicher Maschine in Pichl bei Wels tödlich verunglückt

Bei diesem Anblick im Pollheimerpark kommt echt jeder in Weihnachtsstimmung oder?😍

Weihnachten in Wels