Unerhört!

Merken
Unerhört!

Theodor Shitstorm wurde im Juli 2017 in Bosnien und Serbien geboren. Theodors Eltern sind die Singer-Songwriterin Desiree Klaeukens und der Filmemacher Dietrich Brüggemann. Sie kennen sich seit einigen Jahren, er hat in ihr bereits eine Schauspielerin entdeckt, jetzt entdeckt sie in ihm den Musiker, und schon küsst die Muse die Muse. Also laden sie einen Laptop, eine Gitarre, ein Mikrofon und viele Kabel in einen steinalten Porsche und fahren in Richtung Balkan, wo die Sonne scheint und man bei Freunden übernachten kann. Doch schon am ersten Tag findet die Reise ein jähes Ende: Getriebeschaden in der Slowakei. Für einen Moment droht das ganze Unternehmen zu scheitern. Doch dann findet sich in Wien ein Autovermieter, der keine Fragen stellt, und die Reise geht in einem steinalten Golf weiter. Auf staubigen Straßen und in einer heißen Wohnung in Belgrad entstehen in den folgenden zwei Wochen Hymnen auf den Rock’n’Roll und den erweiterten Kunstbegriff, Klagelieder über die alte Tante BRD, absurde Schuldzuweisungen, Balladen für die Autobahn und zweistimmige Ratgeber für alle Lebenslagen.

Reinhören, wers noch nicht kennt:
https://youtu.be/6Fr2L1ikV3I

Teilen auf:
Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Hier eine Information der Mitarbeiter des welser Tierheims: ———– Liebe Freunde des Welser Tierheims! aufgrund der aktuellen Situation ist der Besuch des Tierheims bis auf weiteres nicht möglich. Fundtiere können natürlich auch weiterhin abgegeben werden – wir bitten dazu jedoch im Vorfeld um einen kurzen Anruf. Unser Telefon ist von Mo-Sa von 8.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 besetzt. Auf die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen müssen wir, zum Wohle der Gesundheit aller, bis auf weiteres leider auch verzichten – aber keine Sorge, wir kümmern uns um unsere Schützlinge und achten darauf, dass sie keinen Lagerkoller bekommen! Liebe Grüße und bis bald! Euer Team der Arche Wels ———– Wir Seitenbetreiber verstehen diese Maßnahme in der prekären Situation und hoffen, das wir alle das gut überstehen! 🍀 Noch etwas! Hunde müssen trotzdem ihr Geschäft verrichten, haltet aber bei den Gassigängen Abstand zu anderen und lasst Vorsicht walten! In diesem Sinne auch alles Gute von uns Seitenbetreibern!

Welser Tierheim

Unmittelbar nach dem Aufladen hat ein LKW Freitagnachmittag auf der Innviertler Straße bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) einen Teil Ladung – Ziegelsteine mit integrierter Wärmedämmung – verloren.

LKW verlor Ziegelsteine mit integrierter Wärmedämmung auf Innviertler Straße bei Krenglbach

Ein regelrechtes Verkehrschaos bei winterlichen Straßenbedingungen lösten Montagfrüh mehrere Unfälle auf der Wiener Straße bei Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) aus.

Stauchaos nach Verkehrsunfällen auf Wiener Straße bei Machtrenk

Die Feuerwehr stand Freitagabend bei einem Brand eines Mistkübels am Bahnhof in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Brand eines Mistkübels auf einem Bahnsteig in Marchtrenk schnell gelöscht

Die Coronapandemie stellt große Herausforderungen an uns alle, vor allem an jene, die sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Die am letzten Wochenende stattgefundenen Massentestungen benötigten eine große Anzahl freiwilliger Helfer, die ihr Wochenende zum Durchführen der Testungen zur Verfügung stellten. Wir möchten dafür ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für die zur Verfügung gestellte Zeit im Interesse der Gesundheit unserer Bevölkerung aussprechen.

Marchtrenk sagt danke

Mit einem neuen Format der etwas anderen Art will der Verein „Junge Generation Marchtrenk“ die regionale Szene der Rock- und Metal-Musik, vor allem in Zeiten von „Social Distancing“, beleben. So hat das Team um JG-Obmann Bernhard Stegh und Projektleiter Max Froschauer einen „Heavy-Metal-Stammtisch“ ins Leben gerufen, der Fans und MusikerInnen als Online-Plattform dienen soll.

Heavy-Metal-Fans präsentieren Online-Stammtisch